1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld: Ideen fürs Mobilitätskonzept bis zum 15. November melden

Verkehr in Langenfeld : Ideen fürs Mobilitätskonzept bis zum 15. November melden

Das kommunale Mobilitätskonzept für Langenfeld geht nach den Worten von Stadtsprecher Andreas Voss mit der aktuell laufenden Bürgerbeteiligung „auf die Zielgerade“. Der seit Anfang Oktober freigeschaltete Ideenmelder werde indes noch einmal bis zum 15. November verlängert.

„Uns haben schon zahlreiche Beiträge von Langenfelder Bürgern erreicht“, sagt die städtische Verkehrsplanerin Sabine Janclas. „Darunter sind wirklich interessanten und gut überlegte Vorschläge.“ Viele davon seien über besagten Ideenmelder eingegangen, aber auch Zuschriften via Postbrief oder E-Mail haben laut Janclas das Rathaus erreicht. „Egal auf welchem Weg: Alle Ideen und Anregungen werden von uns ausgewertet. In der aktuellen Pandemielage wollen wir keine unnötigen Grenzen setzen.“ Wer den Online-Ideenmelder nicht nutzen kann oder möchte, könne auch weiter einfach einen Brief oder eine E-Mail schreiben.

Das Portal des Ideenmelders hat sich zunehmend mit Punkt- und Linienmarkierungen gefüllt. „Leider gab es  ein paar Probleme mit der Darstellung“, so Natalie Nellißen vom Klimaschutzteam.  Alle Einträge seien angekommen, nur zeitweise nicht online zu sehen gewesen. Interessierte finden den Ideenmelder  auf der städtischen Internetseite (www.langenfeld.de) mit dem Suchbegriff „Ideenmelder Mobilität“.

(mei)