1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld: Firma SEW zieht nach Haan

Umzug : Firma SEW zieht nach Haan

Die Firma hat ein 13.600 Quadratmeter großes Areal im Technologiepark erworben. Das Unternehmen ist auf Antriebsautomatisierung spezialisiert.

Die Firma SEW-Eurodrive zieht von der Langenfelder Siemensstraße nach Haan. Das Unternehmen ist auf Antriebsautomatisierung spezialisiert.  Die Stadt Haan hat das  Unternehmen für den Technologiepark Haan NRW gewinnen können. Die SEW-Eurodrive hat ein 13.600 Quadratmeter großes Grundstück im 2. Bauabschnitt großen Gewerbegebietes südlich der Millrather Straße erworben. Der Kaufvertrag wurde kürzlich notariell beurkundet. Das Unternehmen werde das Drive Technology Center West mit mehr als 70 Mitarbeitern von Langenfeld nach Haan verlagern, kündigte die Stadt Haan Dienstagnachmittag an. In der nächsten Woche wollen Stadtverwaltung und Unternehmen die genauen Pläne bei einem Pressetermin vor Ort erläutern. Das Unternehmen hat sich Flächen zwischen dem Birkensauna-Parkplatz, dem Weg zwischen Millrather Straße und der Hofschaft Kriekhausen sowie der Erschließungsstraße mit Wendehammer an der Firma Aperam gesichert.

SEW Eurodrive ist auf Antriebsautomatisierung spezialisiert. Zu den häufigsten der zahlreichen Einsatzgebiete mit Technik aus dem Hause SEW gehören die mit Förderanlagen arbeitende Transport- und Logistikbranche sowie die Lebensmittel- und auch die Automobilindustrie. Im Drive Technology Center West (eines von vier deutschlandweit), das derzeit an der Siemensstraße in Langenfeld ansässig ist, sind die Bereiche Vertrieb und technische Beratung, Engineering und Systemintegration, Service und Schulung beheimatet.

  • Hat noch Platz: der Technologiepark in
    Umzug aus Langenfeld : Haan: Neues Unternehmen für Technologiepark
  • Der Überweg zur Sparkasse wird repariert.
    Bauarbeiten Langenfeld : Solinger Straße wird gesperrt
  • Ein Abstrich ist genommen.
    Corona-Zahlen im Kreis Mettmann : Kreis meldet sieben neue Todesfälle

Die SEW-Eurodrive GmbH & Co KG wurde 1931 als Süddeutsche Elektromotoren-Werke gegründet, 1945 übernahm Ernst Blickle die Geschäftsführung. 1971 benennt sich das Unternehmen in SEW Eurodrive um. Weltweit – es gibt Werke unter anderem in Brasilien, Amerika, China und Frankreich – werden mehr als 12.000 Mitarbeiter beschäftigt. Das Unternehmen erzielt rund um den Globus einen Milliardenumsatz.

 www.sew-eurodrive.de