S-Bahn in Langenfeld Ersatzbusse für die S6 verdreifachen Fahrtzeit Richtung Köln

Langenfeld · Der angekündigte Ausfall der S-Bahnlinie S6 an den beiden Langenfelder Bahnhöfen wegen Schienenarbeiten für den Rhein-Ruhr-Express (RRX) sorgt weiter für Ärger.

 Eine S-Bahn der Linie S6 am Haltepunkt in Langenfeld-Berghausen.

Eine S-Bahn der Linie S6 am Haltepunkt in Langenfeld-Berghausen.

Foto: Matzerath, Ralph (rm-)

Wie berichtet, hatte die Deutsche Bahn angekündigt, statt der S6 ersatzweise Busse ab Köln-Mülheim bis Langenfeld und teils auch darüber hinaus bis Düsseldorf fahren zu lassen; während der Oster-, Sommer- und Herbstferien sowie später gar 14 Monate lang ab Juli 2022. „Das wird die Stadt Langenfeld nicht hinnehmen“, hatte Bürgermeister Frank Schneider danach angekündigt und ein Gespräch mit Bahnvertretern noch im Februar eingefordert. Statt des Gesprächstermins bekam Schneider nach eigenen Angaben jetzt seitens der Bahn „wenig erfreuliche Informationen“. Demnach sollen die als Ersatz für die S6 eingesetzten Linienbusse in deren 30- und im 20-Minuten-Takt die betroffenen Stationen anfahren. „Das wäre grundsätzlich zu akzeptieren, wenn da nicht die angekündigte Fahrgast-Kapazität und die voraussichtliche Fahrtzeit wären“, merkt der Bürgermeister an. Ein Gelenkbus werde für die erstmals in den Osterferien gesperrte Strecke zwischen Langenfeld und Köln-Mülheim 48 Minuten Fahrzeit benötigen, so Schneider.  Das sei eine viel zu geringe Fahrgast-Kapazität und verdreifache die Fahrtzeit im Vergleich zur direkten S-Bahn-Verbindung, die laut Fahrplanplan nur 18 Minuten betrage. Zudem habe die Deutsche Bahn den Vorschlag der Langenfelder Stadtverwaltung abgelehnt, den Schienenersatzverkehr bis zum S-Bahn-Haltepunkt Langenfeld-Berghausen auszuweiten, um sowohl mehr Langenfelder Pendler zu versorgen, als auch die Park-and-Ride-Situation am Langenfelder S-Bahnhof am Katzberg zu entschärfen. Wegen eines zusätzlichen Busses sei dies zu teuer, so die Antwort der Bahnvertreter.

Derweil beantragte die CDU-Ratsfraktion zu diesem Thema eine Resolution des Stadtrats sowie eine umfassende Bürgerinformation zum RRX und dessen Auswirkungen auf Langenfeld und die S6.

(mei)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort