1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld Erdbeerfest sichert nächste Karnevals-Session

RKV-Erdbeerfest in Richrath : Erdbeerfest sichert nächste Karnevals-Session

Erdbeeren in allen und flüssigen Formen – von Bowle bis zum Erdbeerkuchen wird es am zweiten Juni-Wochenende am Weeger-Hof geben. Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause gibt es wieder ein Erdbeerfest.

„Endlich wieder RKV-Erdbeerfest“, die Erleichterung ist weit über den Ortsteil Richrath hinaus zu spüren. Corona machte zwei Jahre nicht nur das zum festen Bestandteil der Langenfelder Feste gehörende Treffen auf dem Weeger-Hof unmöglich, sondern belastete die wirtschaftliche Situation des Vereins und damit wichtige Bausteine des lokalen, närrischen Brauchtums. „Unsere tollen Sitzungen in der Schützenhalle und unsere Zugteilnehmer profitieren natürlich auch von den beim Fest erwirtschafteten Einnahmen. Dies lässt sich nur stemmen mit der Unterstützung von rund 80 Mitgliedern und weiteren Helfern beim Erdbeerfest“, macht RKV-Präsident Oliver Dahlhaus klar.

Im Vorjahr gab es eine corona-konforme Variante auf der Wiese an der Schützenhalle. Halle und Wiese wurden dankenswerterweise durch die Richrather St. Sebastianus Schützenbruderschaft zur Verfügung gestellt. Über den Tag verteilt, wurden rund 200 Personen mit fast 600 Stücken Erdbeerkuchen verköstigt. Anlässlich des 44-jährigen RKV-Bestehens übernimmt die Bruderschaft in diesem Jahr an beiden Tagen den Ausschank in einem der Getränkestände. „Mit dieser Zusammenarbeit der in Richrath verwurzelten Vereine pflegen wir Brauchtum und Dorfgemeinschaft“, betont der zweite Vorsitzende Markus Westerfeld.

  • Richrath und Julian Dambrowski (am Ball)
    Fußball, Kreisliga : TuSpo entscheidet packendes Lokalduell beim GSV für sich
  • Landwirt Simon Klein mitten in seinem
    Bauernhof in Dormagen : Erdbeeren zum selber pflücken in Hackenbroich
  • Landwirt Andreas Schmitz bei der Ernte
    Früchte aus Grevenbroich : Größter Erdbeer-Hof startet in die Saison

Die Besucher erwarten am zweiten Juni-Wochenende Erdbeeren in allen festen und flüssigen Formen, natürlich auch die Lambada-Bowle nach einem RKV-Geheimrezept. Selbstverständlich sind wieder alle bewährten Lieferanten an Bord: Erdbeeren vom Weeger-Hof, der Kuchenboden aus der Konditorei Sticherling und Getränke-Römer. Die häusliche Küche kann kalt bleiben. Der Grill ist vorbereitet, Getränke aller Art, Kinderkarussell, Kinderschminken, Malen mit den Rheinsternchen und Kinderdisco sind geplant. Auf der Bühne werden Samstagabend Fozzy Bear und Sonntagnachmittag DeJaVu´ auftreten.

Prominente Besucher werden erwartet, „das Langenfelder Prinzenpaar 2021 bis 2023“ wird ebenso wie lokale Politiker an der Kuchentheke helfen. Der Malteser Hilfsdienst und die Verkehrskadetten sind im Einsatz. Ein privater Sicherheitsdienst wird in kritischen Zeiten den Zugang zum Hof kontrollieren.

Die Richrather sehen in dem Fest auch einen „Nach-Corona-Startschuss“ für die sonstigen örtlichen Vereine. „Wir wollen Mut machen, die traditionellen Feste wieder zu feiern“. Der Richrather Karnevals-Verein hofft, dass das Erdbeerfest den Start in eine endlich unbeschwerte Session „am besten bis Aschermittwoch“ bedeutet.