1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld: Einkauf, Sport, Schule, Kultur: Vieles wird gelockert

Ab Montag Öffnungen wegen Inzidenz unter 100 : Einkauf, Sport, Schule, Kultur: Vieles wird gelockert

Nach dem Drei-Stufen-Plan des Landes NRW erlaubt die im Kreis anhaltend unter 100 liegende Inzidenz ab Montag Öffnungen. Hier ein Überblick.

Ab Montag werden etliche Corona-Beschränkungen gelockert. Vorausgesetzt, die Inzidenz von aktuell 64,3 im Kreis Mettmann bleibt auch am Wochenende unter 100. Laut Stadtsprecher Andreas Voss gelten für alle Bereiche, die nur mit negativem Test geöffnet werden dürfen,  auch die nachgewiesene Genesung einer Corona-Infektion (nicht älter als sechs Monate) und eine bescheinigte vollständige Impfung (vor mindestens 14 Tagen). „Treffen im öffentlichen Raum sind dann für Angehörige aus zwei Haushalten ohne Personenbegrenzung erlaubt.“ Darüber entfalle die derzeitige Ausgangsbeschränkung zwischen 22 und 5 Uhr.

In allen Schulen ist ab Montag  Präsenzunterricht mit Maske und Test, ohne Mindestabstände und bei festen Sitzplätzen mit Sitzplan möglich. Die Kindertageseinrichtungen müssen den eingeschränkten Regelbetrieb auch in der kommenden Woche fortführen, kehren aber nach öffentlicher Ankündigung des Landes NRW  ab dem 7. Juni wieder in den Regelbetrieb zurück.

Ab Montag ist kontaktfreier Sport im Freien auf und außerhalb von Sportanlagen mit Gruppen bis zu 25 Menschen erlaubt. Kontaktsport im Freien ist in Gruppen bis 25 Personen für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren erlaubt. Hierfür sind die Sportflächen im Freizeitpark Langfort, die bislang gesperrten Bolzplätze außerhalb von Spielplätzen sowie die Skateranlagen ab Montag wieder freigegeben. Die  städtischen Sportanlagen (Fußballplätze) bleiben in der Verantwortung der Vereine, die die Nutzung  koordinieren. Im Jahnstadion wird ab Montag wieder die Laufbahn geöffnet. Minigolf-Anlagen dürften mit Test öffnen.

  • Besucher gehen durch den Freizeitpark Phantasialand.
    Freizeitpark in Brühl : Phantasialand will im Juni wieder öffnen
  • Regelungen zur Corona-Pandemie : Gastronomie, Handel, Freizeit – das gilt jetzt in diesen NRW-Städten
  • Auch die Biergärten dürfen ab Sonntag
    Übersicht : Diese Regeln gelten aktuell im Kreis Kleve

Die Volkshochschule startet einzelne Präsenzkurse ab dem 7. Juni, das Online-Angebot wird  fortgeführt. Im Freiherr-vom-Stein-Haus ist ab kommender Woche das Stadtarchiv geöffnet (Terminvereinbarung erbeten), ebenso das Stadtmuseum (11 bis 17 Uhr nur mit vorheriger Terminvereinbarung unter Tel. 02173 - 794-4410 oder  stadtmuseum@langenfeld.de) mit seiner Hans.Strand-Ausstellung (bis zum 28. Juni) und der   stadtgeschichtlichen Dauerausstellung. Die Stadtbibliothek  öffnet für angemeldete Besucher. Die Musikschule  bietet weiterhin eine Kombination aus Online- und Präsenzunterricht an.

Die Außengastronomie darf  mit Test und Platzpflicht wieder öffnen. Das Verzehrverbot im Umkreis von 50 Metern entfällt ab Montag.

Alle Läden dürfen  ohne Terminvereinbarung und ohne Testnachweis  ab Montag  öffnen. Es gilt eine Kundenbegrenzung (1 Person pro 20 Quadratmeter Verkaufsfläche). 

(mei)