Langenfeld: Einbrecher bedrohen 52-Jährige in Richrath mit Pistole

Langenfeld : Einbrecher bedrohen Frau mit Pistole und erbeuten zehntausende Euro

In der Nacht zu Dienstag haben vier Einbrecher in Langenfeld eine 52-Jährige in ihrer Wohnung mit einer Waffe bedroht und ausgeraubt. Sie entkamen mit mehreren zehntausend Euro. Die Polizei sucht Zeugen.

Laut Polizeibericht stiegen die Täter gegen 3.45 Uhr erst in die Halle eines Unternehmens an der Friedrich-Krupp-Straße im Langenfelder Ortsteil Richrath ein. Sie durchsuchten mehrere Büros und gelangten dann in die erste Etage des Gebäudes, auf der sich die Wohnung der Eigentümerin befindet.

Die Unbekannten brachen die Tür auf und begaben sich sofort ins Schlafzimmer der Frau. Sie weckten die 52-Jährige, blendeten sie mit Taschenlampen und bedrohten sie mit einer Schusswaffe. Die Täter zwangen die Frau, ihnen Bargeld auch aus den Räumen des Unternehmens auszuhändigen.

Mit einer Beute von mehreren zehntausend Euro flüchteten die vier maskierten Täter. In welche Richtung sie verschwanden ist unklar, auch gibt es keine Hinweise auf ein Fluchtfahrzeug. Die 52-Jährige flüchtete sich nach dem Überfall zu ihren Nachbarn, die die Polizei riefen.

Die Frau war nach dem Raub schwer geschockt, körperlich aber unverletzt. Sie konnte die Täter nur vage beschreiben:

  • vier schwarz maskierte Männer
  • geschätzt zwischen 30 und 40 Jahren alt,
  • insgesamt schwarz gekleidet
  • trugen schwarze Handschuhe und Gesichtsmaskierungen
  • ein Täter sprach Deutsch mit südosteuropäisch klingendem Akzent

Bisher hat die Polizei noch keine konkreten Hinweise zu Identität, Herkunft und Verbleib der vier bewaffneten Räuber. Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen oder sonstige Beobachtungen gemacht haben, können sich unter der Telefonnummer 02173-288-6310 melden.

(lis)
Mehr von RP ONLINE