Langenfeld Comedy Christoph Maria Herbst kommt nach Langenfeld

Langenfeld · Den Autor und Kabarettisten Moritz Netenjakob und einen der beliebtesten deutschen TV- und Kinoschauspieler, Christoph Maria Herbst, verbindet eine Männerfreundschaft. Sie plaudern über ihr Künstlerleben.

(elm) „Das ernsthafte Bemühen um Albernheit“ heißt die Satireshow, mit der Christoph Maria Herbst und Moritz Netenjakob am Mittwoch, 23. November, 20 Uhr die Bühne im Schauplatz bespielen.Männerfreundschaften sind ein Mysterium für Frauen, denn oftmals sind sie durch nonverbale Gleichgesinnung ausgezeichnet. Nicht so die Freundschaft zwischen dem Autor und Kabarettisten Moritz Netenjakob und einem der beliebtesten deutschen TV- und Kinoschauspieler, Christoph Maria Herbst. 2018 hielt Moritz Netenjakob noch die Laudatio für den Stromberg-Schauspieler, als diesem der Bodenwerdener Münchhausenpreis verliehen wurde. Gesucht und gefunden, gehen die beiden nun gemeinsam auf Tour. Eine Freundschaft, die eng mit allem Gesagten und Geschriebenen in Einklang steht. Zwei Humor-Arbeiter (wie sie sich selbst titulieren), die über ihr Schaffen plaudern, ihrer gemeinsamen Verehrung für Loriot frönen und Auszüge geben aus allem, was ihr Künstlerleben bislang geprägt und hervorgebracht hat. Eine bunte Vielfalt an Stimmen, Parodien, Texten und Figuren. Eine Plauderstunde der Adelsklasse von zweien, die für eine Weile nun gemeinsam durchs Bühnenleben gehen. Ob sich herausfinden lässt, wie viel Stromberg in Herbst und wie viel Macho in Herrn Netenjakob steckt, wird der Abend im Schauplatz vielleicht offenbaren. Ein absolutes Muss für alle Kleinkunstfreunde.

Karten kosten am Vorverkauf 28 Euro, an der Abendkasse 31 Euro.