Langenfeld: Betrunkener Autofahrer prescht in Tankstelle

Zwei Promille, 11.000 Euro Schaden: Betrunkener fährt in Langenfeld mit Auto in Tankstelle

Ein betrunkener 30-Jähriger ist mit seinem Auto in Langenfeld von der Straße abgekommen und nahezu ungebremst in eine Tankstelle geprescht.

Der Fahrer verlor nach Polizeiangaben vom Montag an der Richrather Straße die Kontrolle über seinen Wagen, fuhr über den Gehweg, durchbrach einen Zaun, schleuderte an einer Tanksäule vorbei und kam vor dem Kassenhaus zum Stehen.

Verletzt wurde bei dem Unfall am frühen Sonntagmorgen niemand. Ein Alkoholtest der verständigten Polizei ergab 2,0 Promille bei dem Fahrer.

  • Unfall in Velbert : Betrunkener Fahrer überschlägt sich mit seinem Auto

Die Beamten beschlagnahmten den Führerschein und leiteten ein Strafverfahren wegen Trunkenheitsfahrt mit Verkehrsgefährdung und Schadensfolge ein. Die Polizei beziffert den Schaden auf etwa 11.000 Euro.

(dpa/hsr)