Langenfeld Beim Baustellenfrühstück an der Solinger Straße den Umbau gefeiert

Lecker : Beim Frühstück den Umbau gefeiert

Sonne, Musik, belegte Brötchen, Kaffee – und das alles gratis. Beim Baustellenfrühstück auf der Solinger Straße gibt es am Freitag wahrlich nichts zu meckern.

Das findet auch Rena Lömker, freut sich „über die vielen netten Menschen hier“ und greift gerne bei dem von ansässigen Geschäftsleuten als Dank für flotte Bauarbeiten und Kundentreue in eingeschränkten Zeiten spendierten Frühstück zu. „Es wird hier wunderschön“, meint Brigitte Möller. „Fußgänger bekommen mehr Platz, und es werden ja noch weitere Bäume und Blumen gepflanzt.“

Darüber freut sich auch Thikimlan Braun. „Es ist auch gut, dass ich als Radfahrerin hier künftig auf der Fahrbahn besser unterwegs bin als bisher.“ Der zwischen Rathauskreuzung und Fußgängerzone zunächst teils und seit  letzter Woche voll gesperrte Straßenabschnitt wird laut Verkehrsplaner Franz Frank am 31. August wieder für Autos in beide Fahrtrichtungen geöffnet. Indes werde ab 2. September  vier Wochen lang die Einfahrt in die Johannesstraße nicht möglich sein. Zudem wird in den Herbstferien nochmals die komplette Fahrbahn eine Woche lang wegen der Feinschicht gesperrt.

Die ansässigen Geschäftsleute wie Bioladen-Inhaber Sven Lucht sind froh, dass die größten Einschränkungen überstanden sind. Als „Gemeinschaftsprojekt“  bezeichnete Citymanager  Jan Christoph Zimmermann den Umbau der Solinger Straße. „Es hat die Händler auch zusammengeschweißt.“ Das Baustellenfrühstück sei ein Vorgeschmack auf die angestrebte Außengastronomie im verbreiterten Fußgängerbereich. „Das wird die Solinger Straße weiter beleben.“

Mehr von RP ONLINE