Langenfeld: Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen

Langenfeld : Auffahrunfall fordert zwei Verletzte

20-jährige Autofahrerin sah bremsende Fahrzeuge vor sich zu spät.

(elm) Ein Schwer- und eine Leichtverletzte sowie ein Schaden von 15.000 Euro sind die Bilanz eines Auffahrunfalls, der sich am Sonntagabend, gegen 17.20 Uhr, an der Knipprather Straße in Langenfeld ereignet hat. Eine 20-jährige Seat-Fahrerin, die in Richtung Langenfeld unterwegs war, bemerkte zu spät, dass die ihr voraus fahrenden Autos bremsten und prallte auf das Heck eines Daimler Chrysler. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Chrysler auf den vor ihm stehenden Skoda geschoben, dessen 35-jährige Fahrerin gerade nach links auf den landwirtschaftlichen Weg in Richtung Baumberger Straße abbiegen wollte. Sowohl die 20-jährige Seat-Fahrerin als auch der 35-jährige Chrysler-Fahrer wurden durch den Zusammenstoß verletzt. Sie wurden mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Während die Frau dort ambulant behandelt werden konnte, musste der 35-Jährige stationär aufgenommen werden. Der Seat und der Chrysler wurden durch den Unfall massiv beschädigt, ersterer musste abgeschleppt werden.

Auch die Feuerwehr Langenfeld war an dem Einsatz beteiligt, während dem die Knipprather Straße vollständig gesperrt werden musste. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.