Langenfeld: Anwohner verletzt Umzugshelfer mit Messer

LANGENFELD : Anwohner verletzt Umzugshelfer mit Messer

Bei einem Streit hat am Sonntagabend an der Richrather Straße ein 42 Jahre alter Langenfelder mit einem Messer einen anderen Mann laut Polizei leicht verletzt.

Ein größerer Polizeieinsatz sorgte danach am Rande der Langenfelder Innenstadt für Aufsehen.

Gegen 21.15 Uhr soll sich der 42-jährige Anwohner in einem Mehrfamilienhaus über drei Männer beschwert haben. Einer von ihnen wollte nach Angaben eines Polizeisprechers in dem Haus eine Wohnung beziehen, die beiden anderen halfen ihm beim Möbeltragen.

Zuerst habe der laut Polizei alkoholisierte 42-Jährige etwas aus dem Fenster gerufen, dann sei er mit einem Brotmesser in der Hand nach unten gelaufen. Auf dem Hof soll einer der beiden Umzugshelfer dann leicht verletzt worden sein, als er das Messer abwehren wollte.

Die alarmierte Polizei beschlagnahmte das Messer, der 42-Jährige wurde in die Psychiatrie gebracht.

(mei)
Mehr von RP ONLINE