1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld Am Samstagabend lockte Brad Pitt bei den Seelichtspielen immerhin 250 Zuschauer in seinen Film "Bullet Train".

Langenfeld Openair-Kino : Knallhartes Vergnügen im Mondschein

Die „Seelichtspiele“ lockten mit den beiden Blockbustern „Gugelhupfgeschwader“ und „Bullet Train“ 550 Zuschauer in den Freizeitpark. In diesem Sommer sind die Bedingungen für Outdoor-Veranstaltungen optimal.

Von Isabel Klaas
Sie heißen immer noch „Seelichtspiele“. Allerdings schwebt die große aufblasbare Leinwand nicht mehr über dem Teich im Freizeitpark, sondern wird auf der Wiese aufgebaut. Der Beliebtheit des traditionellen Open-Air-Kinos, veranstaltet von der Schauplatz GmbH, tut das allerdings keinen Abbruch. Nicht nur die Monheimer schätzen ihr Sommer-Kino unter freiem Himmel. Auch in Langenfeld ist das  traditionelle Freiluftspektakel, zu dem Schauplatz-Chef Georg Huff seine Gäste am Freitag- und Samstagabend begrüßte, beliebt. Leider waren in diesem für Outdoor-Veranstaltungen idealen Sommer nur zwei Kino-Abende mit Blockbustern angesetzt. Bei diesem Wetter hätte man sich ein paar mehr gewünscht. 

Freitagabend strömten immerhin 300 Leute zum „Gugelhupfgeschwader“, das mit bayerischem Humor und nicht ganz ernst gemeinten Maschinengewehr-Salven für zwei kurzweilige Stunden sorgte. Die achte Krimikomödie um den bayrischen Dorfpolizist Franz Eberhofer (Sebastian Brezzel), der es hier mit einer Gangsterbande zu tun bekommt, zieht nach wie vor. Die skurrilen, ewig grantelnden Figuren machen den Zuschauer immer wieder Spaß. Ein Langenfelder Ehepaar war sogar sofort aus dem Italien-Urlaub zu den Seelichtspielen geeilt, um sich die Gaudi auf der Leinwand nicht entgehen zu lassen. Viele Langforter hatten das große Kino um die Ecke im Freien dem Fernsehabend vorgezogen. Leider war das Café im Park aus unerfindlichen Gründen, so Huff, geschlossen. Dafür wurde den Gästen spontan ein Fläschchen Wasser kredenzt.

  • Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel), Rudi Birkenberger
    Open-Air-Kino Langenfeld : Open-Air-Kino am Wochenende im Freizeitpark
  • Nach Tod in Achterbahn : Freizeitpark in Klotten öffnet wieder
  • Die Atempause am Gradierwerk fand auch
    Programm am Gradierwerk in Kevelaer : Open-Air-Kino als passender Abschluss der Atempause

Am Samstagabend zog der immer noch ansehnliche Brad Pitt 250 Leinwandfans in den Freizeitpark. Die amerikanische Action-Komödie „Bullet Train“ mit Anleihen bei Kult-Regisseur Quentin Tarantino glänzte mit überzeichneten Figuren und harten Kämpfen. Ein temporeicher nicht ganz leiser Kinoabend, der von einem kreisrunden Mond beschienen war.