Wasserburg Langenfeld Adventsfeier im Hof der Wasserburg fällt erneut aus

Langenfeld · Der für Samstag, 19. Dezember, geplante „Advent auf Haus Graven“ fällt coronabedingt aus. Der Förderverein der Wasserburg reagiert damit auf die aktuell besorgniserregenden Infektionszahlen und die sich dramatisch entwickelnde Krankenhaussituation, sagt der Vorsitzende Lothar Marienhagen.

 Die Adventsfeier auf der Wasserburg Haus Graven fällt erneut aus.

Die Adventsfeier auf der Wasserburg Haus Graven fällt erneut aus.

Foto: Verein Wasserburg/Lothar Marienhagen

(og) Schweren Herzens haben die Vereinsmitglieder sich dazu entscheiden müssen. Damit fällt die traditionsreiche, musikalische und kulinarische Einstimmung auf das bevorstehende Weihnachtsfest, die in diesem Jahr zum 10. Mal hätte stattfinden sollen, wegen der Coronapandemie erneut aus.

Doch bei der zu erwartenden hohen Besucherzahl wäre in der Enge des Burghofes der notwendige Sicherheitsabstand und damit der Gesundheitsschutz für die Gäste, die auftretenden Chöre und Musikgruppen sowie der Helferinnen und Helfer gefährdet, so der Vorsitzende Lothar Marienhagen. 

Der Vorstand des Fördervereins bedankt sich bei allen Mitwirkenden, die ihre Teilnahme zugesagt und dafür bereits geprobt hatten, und bittet um Verständnis für die in dieser schwierigen Pandemiezeit gebotene Absage.

Der Förderverein Wasserburg Haus Graven hofft darauf, dass im nächsten Jahr „Advent auf Haus Graven“ wieder am 4. Adventssonntag wie gewohnt stimmungsvoll gefeiert werden kann.