Langenfeld: 31 Asylbewerber kehren nach Brand zurück in Flüchtlingsheim.

Langenfeld : 31 Asylbewerber kehren nach Brand zurück in Wohnheim

Zehn Tage nach dem Brand der Flüchtlingsunterkunft Alt Langenfeld am Morgen des 7. Oktober können 31 der 47 seither ausquartierten Bewohner wieder einziehen.

„Glücklicher Weise war niemand verletzt worden. Die Ermittlungen zur Brandursache  dauern an“, sagt Rathaussprecher Andreas Voss. Wie berichtet, geht die Kripo von – vorsätzlicher oder fahrlässiger Brandstiftung aus. Auf ein veröffentliches Phantombild eines in dem Gebäude gesehenen Unbekannten hin gab es nach Angaben einer Polizeisprecherin „zwar einige Hinweise,  aber noch keine heiße Spur“. Das stark beschädigte Vorderhaus der Unterkunft Alt Langenfeld bleibt vorerst unbewohnbar. 

(mei)
Mehr von RP ONLINE