Langenfeld: Kunstverein verlängert Tenderich-Veit-Schau

Langenfeld: Kunstverein verlängert Tenderich-Veit-Schau

Die Werkauswahl der 70-jährigen Bildhauerin ist noch bis zum 17. Januar zu sehen.

Noch bis zum 17. Januar stellt der Kunstverein Langenfeld (KVL) Bilder und Skulpturen von Elke Tenderich-Veit aus. Nach Angaben von Kuratorin Beate Domdey-Fehlau reagiert der KVL mit dieser Verlängerung auf das große Interesse an dieser Ausstellung "Arena", die anlässlich des 70. Geburtstags von Tenderich-Veit konzipiert worden war. Die in Dortmund geborene Bildhauerin ist seit mehr als 20 Jahren Mitglied im KVL, gehört dem Vorstand an, hilft bei der Organisation von Veranstaltungen und leitet Kunstkurse für Erwachsene und Kinder.

Das Werk von Tenderich-Veit, Absolventin der Folkwang-Universität der Künste in Essen, findet weit über die Stadtgrenzen hinaus Beachtung. Kürzlich wurde sie anlässlich der internationalen Ausstellung ARTS 19 mit dem Prix de La Galerie ausgezeichnet. Auch war sie bereits an mehreren internationalen Symposien beteiligt, hat ihre Werke bundesweit und im Ausland gezeigt. Für Langenfeld schuf sie die Bronze-Skulptur "Die Christel von der Post und ihr Postillion", das auf dem Galerieplatz stehende Traditionspaar von Langenfeld. Auch die Stadt-Uhr auf dem Marktplatz ist ein Werk der 70-Jährigen.

  • Langenfeld : Bildhauerin zeigt dralle Figuren

Füllig, drall, gewichtig - so kann man die Frauendarstellungen von Elke Tenderich-Veit passend bezeichnen, denen sie sich in den letzten zehn Jahren gewidmet hat. In ihrer Ausstellung im Kunstraum des KVL, die den aussagekräftigen Titel "Arena" trägt, zeigt Tenderich-Veit diese schwergewichtigen Frauen in einer wunderbar grazilen Eleganz. Sie tanzen auf Kugeln, stehen auf einem Bein oder gar auf den Händen. Daneben sind zwei ihrer "Heldenköpfe" zu sehen, dazu Bilder, die die Künstlerin zum ersten Mal ausstellt. Es sind in Erdtönen und mit Federn und anderen Materialien gestaltete Werke, zart und ausdrucksvoll gleichermaßen, wie "Verletzte Seele" oder "Himmelswagen". Dem gegenüber ihre in kräftigen Farben und dynamischer Pinselführung erschaffenen Frauenbilder. Die Ausstellung wurde in einem Katalog dokumentiert, der im Kunstverein für 15 Euro erhältlich ist.

Ausstellung "Arena" von Elke Tenderich-Veit, Kunstraum des KVL, Hauptstraße 135. Bis zum 17. Januar di, fr, sa 10- 13 Uhr, do 15-20 Uhr, so 15-18 Uhr.

(mei/grue)