Monheim: Kunstschule zeigt Flagge mit Kindern

Monheim: Kunstschule zeigt Flagge mit Kindern

Mädchen und Jungen der Monheimer Kitas und Grundschulen sollen zum Stadtfest kreativ sein.

Kunstschule und Kinder sollen beim Monheimer Stadtfest im Juni gemeinsam Flagge zeigen. Passend zum diesjährigen Motto "Kick'n' Roll 50s" und unter dem Projekttitel "Flagge zeigen!" wurden nach Angaban von Rathaussprecher Norbert Jakobs alle Kinder aus Monheimer Kitas und Grundschulen eingeladen, kostenfrei mit der Kunstschule kreativ zu werden. Der Einstieg gehe von dem Gemälde "Flag" (1954) von Jasper Johns aus. Jakobs: "Es ist das erste von vielen seiner Werke, die laut Johns von einem Traum der US-amerikanischen Flagge inspiriert wurden."

"Die Einladungen sind bereits alle versendet worden und die Anmeldephase abgeschlossen", sagt Christina Backus, Koordinatorin der Kunstschule. "So beginnen wir nun mit dem praktischen Teil der Fahnen- und Wimpelfertigung in den Einrichtungen." Es sei sehr erfreulich, "dass auch in diesem Jahr wieder mehr als 2800 kreative Kinderhände an unserem Projekt teilnehmen".

  • Monheim : Opel-Oldtimer stimmt aufs Monheimer Stadtfest ein

Alle teilnehmenden Mädchen und Jungen könnten durch ihre Kunstwerke zum farbenfrohen Gesamteindruck der großen Freiluftausstellung an der Krischerstraße beim Stadtfest beitragen, sagt Koordinatorin Backus. "Ganz gespannt sind wir auf die kreativen Umsetzungen der Kinder, wie diese ihre eigenen Fahnen und Wimpel individuell gestalten, auf welche Ideen sie kommen, wie sie sich und ihre Lebenswelt auf den Leinwänden wiedergeben."

Die entstandenen Kunstwerke werden beim Stadtfest am 16. und 17. Juni auf der Krischerstraße einem großen Publikum präsentiert. Laut Jakobs wird Bürgermeister Daniel Zimmermann diese Ausstellung eröffnen.

(mei)