Monheim: Kunden können VRS-Handy-Tickets buchen

Monheim : Kunden können VRS-Handy-Tickets buchen

Die Bahnen der Stadt Monheim erweitern ihr App-Angebot um den Verkehrsverbund Rhein-Sieg.

(og) Die Bahnen der Stadt Monheim GmbH (BSM) bietet über eine überregionale Mobilitäts-App  ihren Fahrgästen das mobile Ticketsortiment des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR) an. Ab sofort gibt es für BSM-Kunden auch das Handy-Ticket für den Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS). Der Anbieter Handy Ticket Deutschland erweitert dafür die Regionenauswahl für den VRS um die BSM. „Kunden müssen dafür nicht die App wechseln“, erläutert Detlef Hövermann, Geschäftsführer der BSM, den Vorteil dieses Zustzangebots. Mit einer einmaligen Registrierung können Kunden die App in allen teilnehmenden Regionen nutzen. Partner der BSM ist die HanseCom, die auch Weiterentwicklung, Wartung und Betrieb der App HandyTicket Deutschland übernimmt – „mit einem  transparenten Provisionsmodell, ohne dass für uns Betriebs- und Investitionskosten entstehen“, sagt BSM-Geschäftsführer Hövermann.

Mitte 2019 soll auch die Linienleistung der BSM erweitert werden, zum Beispiel mit der Einführung der neuen Linie SB33 vom Creative Campus zum Bahnhof Leverkusen-Mitte. „Dann haben wir unser Leistungsangebot im Vergleich zum Jahr 2016 um bis zu 40 Prozent ausgeweitet“, sagt Hövermann.

(og)
Mehr von RP ONLINE