Langenfeld/Monheim Kreis prüft Flächenbedarf

Langenfeld/Monheim · Bei der Planung von Gewerbe- und Industrieflächen wollen der Kreis Mettmann und die zehn kreisangehörigen Städte künftig mit einer Stimme sprechen. Nur so, sagt Landrat Thomas Hendele, haben Kreis und Städte eine Chance, ihre Vorstellungen bei der Erarbeitung des neuen Regionalplans durch die Düsseldorfer Bezirksregierung einzubringen. In Abstimmung mit den Städten hat der Kreis ein Gutachten in Auftrag gegeben, das den Bestand an Gewerbeflächen untersucht und Klarheit über den künftigen Bedarf bringen soll. Der Regionalplan wird von 2015 bis 2030 gelten und Grundlage sein unter anderem für die Ausweisung von Baugebieten.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort