1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Kreis beklagt 14. Opfer von Covid 19

Corona-Ticker : 17 Tote im Kreis: Monheimer stirbt

Aktuelle Zahl der Covid-19-Kranken (und unbestätigte Verdachtsfälle): Das Kreisgesundheitsamt hat am Mittwoch weitere Todesfälle gemeldet. Drei Erkrankte aus Monheim, Velbert und Wülfrath haben die Corona-Infektion nicht überlebt.

Damit zählt der Kreis Mettmann bis jetzt insgesamt 17 Corona-Tote. Darüber hinaus meldet der Kreis 389 Erkrankte und 183 Verdachtsfälle. Erkrankte gibt es in Langenfeld 60, in Monheim 35, in Erkrath 30, in Haan 10, in Heiligenhaus 16, in Hilden 45, in Mettmann 27, in Ratingen 77, in Velbert 58 und in Wülfrath 31. Inzwischen sind 307 Personen als genesen aus der Überwachung entlassen.

Sorgentelefon Die Coronakrise schränkt alle ein. Daher ist es eine gute Möglichkeit, das Info- und Sorgentelefon vom i-Punkt Senioren der Awo zu nutzen, um im Austausch zu bleiben. Unter der Rufnummer 02173 250 680 helfen  die Seniorenscouts und die beiden Begegnungsstättenleiterinnen der Awo von Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr (mit Ausnahme der Feiertage) bei alltäglichen Fragen. Dabei werden auch Einkaufshilfen vermittelt und Fragen etwa zum Fahrbaren Mittagstisch beantwortet. Ab donnerstag werden Masken gegen eine Spende abgegeben.

(mei)