1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Kreis beklagt 14. Opfer von Covid 19

Corona-Ticker : 59 Erkrankte in Langenfeld

Todesfälle bei den Covid-19-Kranken:  Am Dienstag meldet das Kreisgesundheitsamt 365 Erkrankte und 243 Verdachtsfälle. Erkrankte gibt es in Langenfeld 59, in Monheim 35, in Erkrath 32, in Haan 12, in Heiligenhaus 11, in Hilden 40, in Mettmann 26, in Ratingen 57, in Velbert 60 und in Wülfrath 33. Die positive Nachricht: Inzwischen sind 278 Personen als genesen aus der Überwachung entlassen.

Nach wie vor gilt, dass davon ausgegangen werden muss, dass die Zahl der Erkrankungs- und Verdachtsfälle nicht den tatsächlichen Sachstand widerspiegelt, da zum Einen laufend neue Fälle gemeldet werden und zum Anderen mit hoher Wahrscheinlichkeit zahlreiche unentdeckte Infizierte und eine entsprechende Zahl von Verdachtsfällen eine schwer zu schätzende Dunkelziffer bilden.

Die Befeni GmbH, die auch in Langenfeld und Monheim eine Filiale hat, spendet 16.539,57 Euro aus dem Verkauf von Gesichtsmasken an die Stiftung Universitätsmedizin Essen. Statt Hemden nach Maß hat das Unternehmen Gesichtsmasken produzieren lassen und den Verkaufserlös gespendet. Eine weitere Spende ist für April geplant.

Gemeinsam stark Auf der RP-Plattform bietet eine Leserin neuen Baumwollstoff für Masken an – natürlich kostenlos abzugeben! außerdem würde sie, wie einige andere, gerne Einkaufshilfe im Stadtbereich Langenfeld anbieten.

Kurzarbeit Die IG Metall Köln-Leverkusen setzt gemeinsam mit den IG Metall-Betriebsräten in Betrieben, die Kurzarbeit angemeldet haben, Aufstockungsbeträge zum Kurzarbeitergeld für die Beschäftigten durch. Bei der Deutz AG wird für jeden Tag, der kurzgearbeitet wird, für Kinderlose das Kurzarbeitergeld von 60 Prozent auf 80 Prozent und für Beschäftigte mit Kindern von 67 Prozent auf 90 Prozent aufgestockt.

Kirche Pfarrer Andreas Pasquay von der evangelischen Kirchengemeinde Langenfeld hat wieder seine Impulse unter dem Titel „Vitamin G(ottesdienst)“ ins Netz gestellt. Tageslosung ist „Der Herr, Israels, ist bei dir, dass du dich vor keinem Unheil mehr fürchten musst.“

(mei)