Langenfeld: Kreativ: Activity

Langenfeld: Kreativ: Activity

Nur würfeln und dann die Figur weiterziehen - das reicht bei "Activity" nicht. Das Spiel heißt so, weil alle Mitspieler richtig aktiv werden müssen. Mal pantomimisch, mal zeichnerisch, mal sprechend.

Das Brettspiel ist als Stimmungsmacher bei Partys geeignet, da man in Teams gegeneinander spielt. Laut Anleitung für dieses ab einem Alter von zwölf Jahren geeignete Spiel können bis zu 16 Personen aktiv werden. Aber natürlich geht es auch eine Nummer kleiner. Sitzen vier Spielfreudige am Tisch, dann bilden sie Zweierteams. Über 48 Felder müssen sie ihre Figur ins Ziel bringen. Aus 550 verdeckt auf drei Stapeln liegenden Karten mit insgesamt 3300 Begriffen zieht ein Spieler die oberste, prägt sich zehn Sekunden lang den Begriff ein und erklärt ihn je nach Vorgabe seinem Mitspieler. Zum Beispiel hüpft er als "Knallfrosch", beschreibt mit Worten den "Schmutzfink" (natürlich ohne die Teilworte Schmutz und Fink) oder zeichnet einen Chinakohl. Dazu läuft eine Minute die Eieruhr. (Piatnik und Discovery Toys)

(mei)