1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Kopernikusschule Langenfeld: Anbau der Realschule geht in die Höhe

Schulerweiterung : Kopernikusschule: Anbau geht in die Höhe

Die Kopernikusschule wird zum Pommernweg hin zweigeschossig mit sechs Klassenräumen erweitert.

(mei) Wenn die Mädchen und Jungen der Kopernikusschule nach den Herbstferien wieder zum Unterricht kommen, dann ist von den großen Graffitibildern an der Gebäuderückseite nichts mehr zu sehen. Der zweigeschossige Anbau der Realschule wächst jetzt mit vorgefertigten Betonwänden in die Höhe. Mit sechs Klassenräumen wird er nach Angaben von Architekt Frank Viering aus dem städtischen Gebäudemanagement an den naturwissenschaftlichen Trakt anknüpfen. Rund 1,75 Millionen Euro sind veranschlagt.

„Wegen der seit letztem Jahr bestehenden Vierzügigkeit sind diese weiteren Räume ganz wichtig“, sagt Schulreferatsleiter Carsten Lüdorf. Die im Sommer gestarteten Bauarbeiten werden nach seinen Angaben etwa ein Jahr dauern. Die Baustelle befindet sich an der nur für Fußgänger und Radfahrer offenen Kreuzung Pommernweg/Immigrather Straße. Die Lastwagen gelangen über die Immigrather Straße dorthin. Neben der mit Zaun gesicherten Baustelle bleiben Fuß- und Radweg erhalten, sind aber nur eingeschränkt nutzbar. Viering zufolge hatte das Gebäudemangement mehrere Varianten untersucht. Eine Aufstockung des an der Immigrather Straße gelegenen Schulgebäudes sei verworfen worden, weil die Arbeiten bei laufendendem Schulbetrieb zu viel Unruhe mit sich gebracht hätten. Der zweigeschossige Anbau an den naturwissenschaftlichen Trakt soll über dessen Flur erreichbar sein.

(mei)