Silvesterkonzerte Region : Silvester-Knaller mit Mozart und Co.

Mit Musik klingt das Jahr 2018 gut aus und fängt 2019  gut an. Wir geben einen Überblick über Konzerte und Partys.

(mei) Bei der Silvesterparty In der Stadthalle (31. Dezember, 21 Uhr, Hauptstraße 133) können Partyfreudige ab 30 Jahren den Weihnachtsspeck wegtanzen. Musikalischer Schwerpunkt von DJ Kai werden Partyklassiker von den 80er- bis 90er-Jahren sein. Im Eintrittspreis (25 Euro im Vorverkauf, 28 Euro an der Abendkasse) enthalten ist eine Mitternachtscurrywurst, nach Wahl vegetarisch oder aus Fleisch. Die Party dauert am Neujahrsmorgen bis 3 Uhr.

(mei) Beim Monheimer Neujahrskonzert gastieren am Sonntag, 7. Januar, 18 Uhr, die Bayer-Philharmoniker in der OHG-Aula, Berliner Ring 7. Tickets kosten 15, 20 und 25 Euro. Das Musikensemble hat eine lange Tradition 1904 als „Sinfonieorchester der Farbenfabrik Bayer“ gegründet, sind die Philharmoniker heute ein eigenständiger Verein. Angekündigt ist ein abwechslungsreiches Programm mit solistischem Schlagwerk. Der 1987 in Essen geborene Percussionist Alexej Gerassimez ist vielseitig. Sein Repertoire reicht von Klassik und Neuer Musik über Jazz bis zu Minimal Music.

  • Monheim : Bayer Philharmoniker spielen Krönungskonzert
  • Die Ensembles der Musikschule konzertierten im
    Orchesterkonzert : Musikschüler spielen Konzert von Filmmusik bis Klassik
  • Düsseldorf : Neujahrskonzert im Haus der Ärzteschaft

Für viele Musikfreunde ist das Silvesterkonzert ein fester Termin. Der überregional bekannte Hildener Oratorienchor lädt in die Hildener Stadthalle (Fritz-Gressard-Platz 1) ein. Auch diesmal steht Franz Lamprecht nicht nur am Pult seiner Staatsphilharmonie aus dem rumänischen Satu Mare, sondern wird den Abend auch in gewohnt lockerer Weise moderieren. So erklingen am 31. Dezember ab 19 Uhr beliebte Walzer, Polkas und Märsche der Strauß-Familie, aber auch von Franz Lehár, Nico Dostal, Joseph Lanner. Star-Solistin ist Operetten-Diva Désirée Brodka (Sopran), in der Itterstadt seit langem bekannt. Und natürlich gibt es in der Pause wieder ein Glas Sekt gratis.  Karten sind beim Derpart Reisebüro Dahmen, Mittelstraße 73, sowie beim Kartenservice unter Tel. 02103 4 2433 erhältlich.

Neujahrskonzert Hochkarätige Gäste werden zum Neujahrskonzert 2019 in Hilden erwartet. Das Posaunenquartett „Opus 4“ des Gewandhausorchesters zu Leipzig konzertiert am Dienstag, 1. Januar, um 16 Uhr in der Reformationskirche, Markt 18. Gegründet wurde das Posaunenquartett im Jahr 1994. Zum Neujahrskonzert spielt das Quartett in folgender Besetzung: Mitbegründer Jörg Richter (Alt- und Tenorposaune), Michael

Peuker (Tenorposaune), Stephan Meiner (Tenorposaune) und Hans-Martin Schlegel (Bassposaune). Das Repertoire umfasst Bläsermusik aus fünf Jahrhunderten. Eintrittskarten zum Preis von 13,50 Euro (ohne Ermäßigungen) sind im Vorverkauf bei Derpart Reisebüro Dahmen, Mittelstraße 73 in Hilden, oder online über www.neanderticket.de zu bekommen. Die Eintrittskarten sind als Fahrausweis im VRR-Gebiet gültig. An der Abendkasse sind Karten eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn erhältlich. Die Reformationskirche ist barrierefrei zugänglich.

Der Orchesterverein Solingen wird unter der Leitung seines neuen Dirigenten Tobias Sykora das neue Jahr am Dienstag, 1. Januar 2019, musikalisch einleiten. Ab 17 Uhr  werden beim Neujahrskonzert in der evangelischen Kirche Haan, Kaiserstraße 44, Werke von Johann Strauß, Gioacchino Rossini, Robert E. Stolz und anderen erklingen. Ein musikalisches Feuerwerk ist garantiert, wenn die Sopranistin Karola Pavone als Solistin des Abends zeigt, was sie kann. Einlass 16.30 Uhr, Eintritt 15 Euro, ermäßigt 7,50 Euro, Familienkarte 35 Euro. Karten erhältlich bei den Mitgliedern des Vereins, an der Abendkasse und bei Zigarren Fischer Haan.

Nicht nur in Wien wird das „Neue Jahr“ musikalisch begrüßt. Das Bläser-Vororchester und das Jugendblasorchester laden gemeinsam mit musikalischen Gästen zu einem fröhlich-beschwingten Konzertabend in das Stadttheater ein. Die Orchesterleiter Ralf Meiers und Paul Sevenich wählen aus der Literatur für Sinfonisches Blasorchester Musik aus, die den Musikschülern ebenso viel Freude bereitet wie dem Ratinger Publikum. Original-Musik für diese Besetzung sowie Bearbeitungen aus den Bereichen Filmmusik, Musical oder auch Rock-Pop versprechen  Abwechslung und einen beschwingten Start in das Jahr 2019. Termin: Sonntag, 20. Januar,  Stadttheater Ratingen, 17.30  Uhr.

Dirigent Thomas Jung und das Flora Sinfonie Orchester laden beim Neujahrskonzert zur „Italienischen Reise“ ein. Das Konzert beginnt  am 13. Januar, 16 Uhr, in der Kundenhalle der Sparkasse an der Hauptstraße. Karten (15 Euro) gibt es ab Montag, 3. Januar, in den Filialen der Kreissparkasse Düsseldorf in Heiligenhaus. „Wolfgang Amadeus Mozart wurde 35 Jahre alt. Davon ist er 3720 Tage auf Reisen gewesen. Zwischen seinem 13. und 17 Lebensjahr war Mozart in Italien unterwegs. Die Eindrücke aus dieser Zeit prägen sein künstlerisches Schaffen nachhaltig.“ Mit diesen Worten schafft Dirigent Thomas Jung den Brückenschlag: Nachdem er als musikalischer Dirigent des Flora Sinfonie Orchesters in den letzen beiden Jahren das Neujahrskonzert der Kreissparkasse Düsseldorf ausschließlich mit Werken Mozarts bestückt hat, laden er und die Musiker in diesem Jahr, erstmals an einem Sonntag zu der „Italienischen Reise“.