1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Monheim: Kita-Kinder stellen Selbstporträts aus

Monheim : Kita-Kinder stellen Selbstporträts aus

Bunte Farben auf Leinwand, große und kleine Skulpturen, kräftig bunt oder dezent in Bronzefarben. Die Selbstporträts der evangelischen integrativen Kita am Lerchenweg in Monheim sind mit passenden Geschichten versehen. Kürzlich wurde die kleine Kunst-Ausstellung eröffnet.

Bunte Farben auf Leinwand, große und kleine Skulpturen, kräftig bunt oder dezent in Bronzefarben. Die Selbstporträts der evangelischen integrativen Kita am Lerchenweg in Monheim sind mit passenden Geschichten versehen. Kürzlich wurde die kleine Kunst-Ausstellung eröffnet.

Wer keine Zeit hatte, kann das Familienzentrum auch zu einem späteren Zeitpunkt besuchen, sagt Leiterin Iris Jerina. Zum Projekt: Aus der Idee, Bilder in Sprache und Sprache in Bilder umzusetzen, wurde an der städtischen Kunstschule ein Konzept entwickelt, das Kita-Kinder dazu anregt, ihren Gedanken und Ideen eine gestalterische Form zu geben.

Unter der Leitung von Künstlerin Nicole Dames wurden die Kinder dazu ermutigt, das erste eigene Selbstporträt zu malen, die eigene Familie zu gestalten, das Lieblingstier aus Ton zu formen und auch die eigenen Gefühle wahrzunehmen. Die Kooperation zwischen der städtischen Kunstschule und der Kita am Lerchenweg ist neu. Das Projekt steht exemplarisch für die verstärkte pädagogische Zusammenarbeit der Kunstschule mit den Kitas, Grundschulen und Trägern der offenen Ganztagsangebote.

"Die Kinder haben mit professioneller Begleitung Fähigkeiten entwickelt, eigenen Ideen Ausdruck zu verleihen", freut sich Iris Jerina.

(RP)