Kirchentatg: Teilnehmer aus Langenfeld

Langenfeld : Langenfelder Band rockt den Kirchentag

Mark Gierling und seine Gruppe treten ab Donnerstag dreimal in Dortmund auf.

Das Langenfelder Projekt „Mark Gierling & Band“ ist mit drei Konzerten auf dem Evangelischen Kirchtag vertreten. Mark Gierling, ist seit vielen Jahren als nebenamtlicher Kirchenmusiker für die evangelische Kirchengemeinde in Langenfeld tätig. Er freut sich, mit seinem Jazz-Projekt „Mark Gierling & Band“ auch in Dortmund dabei zu sein. Mit dem Programm „Luthers Groove & Gerhardts Blues“ werden insgesamt drei Konzerte bestritten, eins davon auf einer der Hauptbühnen des Kirchentages in der Dortmunder Innenstadt.

Mit dem Programm „Paul Gerhardt gets the Blues“ entstand das Konzept, alte Gesangbuchlieder in akustischer Besetzung (Gesang, Saxofon & Flöte, Klavier, Bass und Schlagzeug) auferstehen zu lassen. Zum Reformationsjubiläum wurde 2017 mit „Martin Luther gets the Blues“ ein Programm mit Lutherliedern präsentiert. „...Get the Blues“: Ein Erfolgsrezept, das die Band um Mark Gierling (Klavier & Arrangements) mittlerweile zu zahlreichen Konzerten über das Rheinland in das Ruhrgebiet bis hin nach Rheinland-Pfalz geführt hat. Das neue Programm „Luthers Groove & Gerhardts Blues“ nimmt dieses Faden auf und präsentiert eine Art „Best-Of“ - zugeschnitten für den Kirchentag.

Die Band setzt sich aus Musikern aus dem Rheinland und dem Ruhrgebiet zusammen: von Dortmund über Duisburg, Haan und Langenfeld. Die Langenfelder Fraktion wird dieses Mal von dem Bassisten Thomas Fritze erstmalig verstärkt. Mit dabei: Silvia Lamprecht (Haan) - Gesang; Erasmus Wegmann (Dortmund) - Saxofone & Querflöte; Mark Gierling (Langenfeld) - Klavier & Arrangements;  Thomas Fritze (Langenfeld) - Kontrabass;  Marco Niemann (Duisburg) -  Schlagzeug.

Die Auftrittsorte/-zeiten auf dem Dortmunder Kirchentag sind Donnerstag, 20. Juni, 15 bis 16 Uhr. Bühne auf dem Friedensplatz (Innenstadt), Freitag, 21. Juni, 15 bis  16 Uhr, Jazzclub domicil, Hansastraße 7-11 (Innenstadt), Samstag, 22. Juni, 16.30 bis 18 Uhr, Kirche „Hl. Familie“, Hagener Straße 21 (Dortmund-Hombruch).

Der Kirchentag beginnt heute, 19. Juni, und dauert bis Sonntag, 23. Juni. Mehr als 2000 Veranstaltungen stehen auf dem Programm.  Der Kirchentag ist Plattform für Diskurs und Meinungsaustausch. Er verbindet Menschen über alle Grenzen hinweg. Motto ist „Was für ein Vertrauen“.

Der Langenfelder Pfarrer Andreas Pasquay ist mit seinem Projekt Bibliodrama am Freitag, 21. Juni, von 15 bis 18  Uhr im Mallinckrodt-Gymnasium, Südrandweg 2-4, Innenstadt-West, zu Gast.

Mehr von RP ONLINE