Langenfeld: Kinderhaus-Kinder bescheren Senioren mit Rap-Song

Langenfeld: Kinderhaus-Kinder bescheren Senioren mit Rap-Song

Unter dem Motto "Jung trifft Alt" haben 15 Mädchen und Jungen vom Richrather Kinderhaus den Senioren im "Pro Talis"-Heim in Berghausen eine Freude gemacht. Sie beglückten die Bewohner mit Musik, Gesang und anderen Darbietungen.

Schon in dem Bus, der die Kinder von der offenen Freizeitstätte der Stadt am Winkelsweg zu dem Seniorenzentrum im Neubaugebiet an der alten B 8 brachte, verbreitete sich eine vorfreudige und aufgeregte Stimmung. Die Kinder hatten sich in den letzten Wochen gemeinsam mit Kinderhaus-Mitarbeiterin Julia Gnativ auf den besonderen Nachmittag vorbereitet. Der Nachwuchs wollte den Bewohnern zu Weihnachten ein schönes Erlebnis bescheren, also übten die Kinder einen Tanz, eine Mitmachgeschichte, einen Kinder-Rap-Song sowie einige Lieder zum Mitsingen ein und stellten sich damit vor den Senioren auf die Bühne.

Zauber Luzius sorgte mit Assistentin Vivienne für den roten Faden bei den Aufführungen, und Robin begeisterte mit Klavier und Geigenspiel. Nachdem die Kinder als Dankeschön noch alle eine Waffel bekamen, meldete sich spontan Kinderhaus-Kind Melvin zu Wort: "Danke, dass wir hier sein durften. Und ich wünsche mir, dass ihr ewig leben sollt!"

Elisabeth Grodde, Leiterin des Sozialdienstes des Zentrums, freute sich riesig über das gelungene Zusammentreffen von Jung und Alt. Auf dem Rückweg im Bus waren die Kinder voll von ihren Erlebnissen. "Wir haben es geschafft den Senioren ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern und das war schön", meinte etwa Arina. Beide Seiten möchten nun in Kontakt bleiben, um weitere Begegnungen zu ermöglichen.

Weitere Informationen zum Langenfelder Kinderhaus finden sich unter www.kinderhaus.de oder unter Telefon 02173 98172.

(gut)