1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Monheim: Kinder feiern Karneval im Festzelt

Monheim : Kinder feiern Karneval im Festzelt

Vorneweg stürmt ein Sternenkrieger mit blau schimmerndem Leuchtschwert. Ihm folgt ein Verkehrspolizist, dessen Stopp-Kelle der Laserklinge mindestens ebenbürtig ist. Der Cowboy, ein paar Schritte hinter den beiden, feuert zwar eher konventionell aus einem blinkenden Revolver, dafür knallt das und riecht gefährlich nach Pulverdampf. Der Zeltboden vibriert, als die drei Jungs vorbeistürmen. Sie sind völlig in ihre Welt vertieft.

Dass im Festzelt auf dem Schützenplatz laute Musik läuft, dass auf der Bühne eine Mädchengruppe von "TanzRaum" unterwegs ist - all das haben die drei ausgeblendet. Bei der Kindersitzung der Großen Monheimer Karnevalsgesellschaft 1902, Gromoka, geht es etwas anders zu als bei den jecken Erwachsenen.

Gut, mit Sitzungspräsidentin Saskia Fritze ist ein Kinderelferrat eingezogen. Eindrucksvoll auch der Aufmarsch des Kinderprinzenpaares Tobias I. und Prinzessin Isabell, die mit zahlreichem Gefolge, Spielmann und Gänseliesel ins Zelt kommen. Tobias gibt seine Regierungserklärung ab. Doch dann erobern sich mehrere Hundert bunt kostümierte Pänz das Festzelt. Dann bleiben an den Tischen die Begleitpersonen zurück: Mama, Papa und die Großeltern. Sie haben in den nächsten drei Stunden Pause. Das wuselige Durcheinander, das Rangeln und Nachlaufen auf den Holzbohlen bedeutet ja auch nicht, dass die Jüngsten der Narren kein Interesse am Bühnenprogramm hätten. Ganz im Gegenteil: Viele Dutzend Mädchen und Jungen hocken sich zu den Aktiven auf die Bühne, um möglichst nah dran zu sein. Das von Gromoka-Jugendwartin Biggi Donath liebevoll zusammengestellte Programm hat eine oberste Regel: Auch alle Auftretenden sollen Kinder sein, oder wenigstens Jugendliche. Na gut, das erwachsene Karnevalsprinzenpaar Lars I. und Sissi sei da mal ausgenommen. Die beiden aber haben so viel Spaß am Kinderkarneval, dass sie die ganze Sitzung über im Festzelt bleiben. Auf der Bühne tanzen Gänselieschen und Spielmänner. Dann begeistert der Zirkus Lottibaldi von der Lottenschule mit seiner Mischung aus Clownerie, Jonglage und Bodenakrobatik. Stella von der Düsseldorfer Kinderkarnevalsinitiative "Pänz in der Bütt" singt. Und dann folgen ein Jazztanz derSG Monheim, der Tanzraum und die Funkenkinder mit Gardetanz. Zum großen Finale versammeln sich alle auf der Bühne. Sternenkrieger, Verkehrspolizist und Cowboy fallen am Abend todmüde ins Bett - und träumen von jecken Welten. dne

(dne)