Monheim: Kinder entdecken in den Herbstferien die Welt der Römer

Monheim : Kinder entdecken in den Herbstferien die Welt der Römer

Im Römischen Museum Haus Bürgel können Kinder an einer Grabung teilnehmen oder ein Mosaik gestalten.

(elm) Das Römische Museum Haus Bürgel hält für die erste Herbstferienwoche Angebote vor, die kleine Nachwuchsforscher und römerinteressierte Schulkinder von sechs bis zwölf Jahren ansprechen sollen. Für Erwachsene wird Autor und Historiker Michael Kuhn am Freitag, 18. Oktober, von Überlieferungen zur römischen Kulinarik berichten, Kostproben inbegriffen.

Das Römische Museum lädt Kinder zwischen neun und zwölf Jahren für Montag, 14. Oktober ein, an einem echten Grabungscamp mitzumachen. Dabei lernen sie nicht nur, was die Aufgaben von Archäologen sind, sondern können spielerisch ihren Entdeckergeist bei der Ausgrabung antiker Schätze mit Pinsel und Kelle ausleben. Anschließend werden die Funde mit professioneller Unterstützung wieder zusammengesetzt. Jedes Kind erhält ein schönes Andenken für daheim.

 Am Dienstag, 15. Oktober, von 10 bis 13 Uhr, steht die Kunst der Römer auf dem Programm und jedes Kind gestaltet ein farbenfrohes Mosaikbild nach römischem Vorbild oder eigener Phantasie. Kinder im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren können sich noch anmelden.

Welches Kind sich schon immer gefragt hat, wie der römische Alltag der Kinder von vor 2.000 Jahren aussah, kann dies am Mittwoch, 16. Oktober, erleben. Von 10 bis 13 Uhr schlüpfen sie in römische Tuniken, prägen Medaillen und haben gemeinsam eine Menge Spaß bei römischen Spielen. Am Ende bastelt jedes Kind eine eigene Rundmühle aus Leder, damit das Spiel auch zu Hause mit der Familie fortgesetzt werden kann.

Während die Kinder in den Herbstferien auf Haus Bürgel spielerisch mit dem Thema Römer in Kontakt kommen, eröffnet Referent und Historiker Michael Kuhn am Freitag, 18. Oktober, 18 Uhr den Erwachsenen einen Zugang zur Kulinarik. Er vermittelt glaubhaft die „Faszination für Römische Küche“ und bietet seinen Zuhörern Kostproben und Geschichten zu alten Rezepten der Römer, die teils noch heute unsere moderne Küche beeinflussen.

Der Teilnahmepreis beträgt 7,50 Euro.

Herbstferien – Aktionstage im Römischen Museum Haus Bürgel für Kinder und für Erwachsene Das Römische Museum Haus Bürgel hat für die erste Herbstferienwoche Angebote im Programm, die kleine Nachwuchsforscher und römerinteressierte Schulkinder von 6 bis 12 Jahren anspricht. Für Erwachsene wird Autor und Historiker Michael Kuhn am 18. Oktober von Überlieferungen zur römischen Kulinarik berichten, Kostproben inbegriffen. Freie Plätze in den Herbstferien Das Römische Museum lädt Kinder zwischen 9 und 12 Jahren am Montag, den 14. Oktober ein, ein echtes Grabungscamp mitzumachen. Dabei lernen sie nicht nur, was die Aufgaben von Archäologen sind, sondern können spielerisch ihren Entdeckergeist bei der Ausgrabung antiker Schätze mit Pinsel und Kelle ausleben. Anschließend werden die Funde mit professioneller Unterstützung wieder zusammengesetzt. Jeder erhält ein schönes Andenken für daheim. Am Dienstag, den 15. Oktober steht die Kunst der Römer auf dem Programm und jedes Kind gestaltet ein farbenfrohes Mosaikbild nach römischem Vorbild oder eigener Phantasie. Kinder im Alter zwischen 6 und 12 Jahren können sich noch schnell anmelden, um von 10 bis 13 Uhr an dem Programm teilzunehmen. Welches Kind sich schon immer gefragt hat, wie der römische Alltag der Kinder von vor 2.000 Jahren aussah, kann dies am Mittwoch, 16. Oktober erleben. Von 10 bis 13 Uhr schlüpfen sie in römische Tuniken, prägen Medaillen und haben gemeinsam eine Menge Spaß bei römischen Spielen. Am Ende bastelt jedes Kind eine eigene Rundmühle aus Leder, damit das Spiel auch zu Hause mit der Familie fortgesetzt werden kann. Anmeldungen sind für alle genannten Veranstaltungen noch möglich unter 02173- 9518930 oder hausbuergel@monheim.de, Teilnahmegebühr je nach Kurs 8,00 Euro bzw. 10,00 Euro pro Kind. Mehr Informationen unter www.hausbuergel.de. Vortrag "Faszination Römische Küche" Während die Kinder in den Herbstferien auf Haus Bürgel spielerisch mit dem Thema Römer in Kontakt kommen, bietet Referent und Historiker Michael Kuhn am Freitag, den 18.10. um 18 Uhr den Zugang für Erwachsene über die Kulinarik. Er vermittelt glaubhaft die „Faszination für Römische Küche“ und bietet seinen Zuhörern Kostproben und Geschichten zu alten Rezepten der Römer, die teils noch heute unsere moderne Küche beeinflussen. Wie lautete die damalige Unsterblichkeitsformel? Gab es Zucker und Salz? Nichts spiegelt die Lebensweise einer untergegangenen Kultur lebendiger wider, als ihre Essgewohnheiten. Der Teilnahmepreis beträgt 7,50 Euro inklusive Kostproben. Aufgrund Portionsplanung und der begrenzten Platzzahl ist eine Anmeldung erforderlich unter 02173-9518930 oder hausbuergel@monheim.de. Weitere Informationen und Medienkontakt: Haus Bürgel Betriebs gGmbH hausbuergel@monheim.de www.hausbuergel.de 02173-9518930 xxx. Foto: RP/Verein
Die Kinder schlüpfen unter anderem in römische Tuniken. Foto: RP/Verein
Herbstferien – Aktionstage im Römischen Museum Haus Bürgel für Kinder und für Erwachsene Das Römische Museum Haus Bürgel hat für die erste Herbstferienwoche Angebote im Programm, die kleine Nachwuchsforscher und römerinteressierte Schulkinder von 6 bis 12 Jahren anspricht. Für Erwachsene wird Autor und Historiker Michael Kuhn am 18. Oktober von Überlieferungen zur römischen Kulinarik berichten, Kostproben inbegriffen. Freie Plätze in den Herbstferien Das Römische Museum lädt Kinder zwischen 9 und 12 Jahren am Montag, den 14. Oktober ein, ein echtes Grabungscamp mitzumachen. Dabei lernen sie nicht nur, was die Aufgaben von Archäologen sind, sondern können spielerisch ihren Entdeckergeist bei der Ausgrabung antiker Schätze mit Pinsel und Kelle ausleben. Anschließend werden die Funde mit professioneller Unterstützung wieder zusammengesetzt. Jeder erhält ein schönes Andenken für daheim. Am Dienstag, den 15. Oktober steht die Kunst der Römer auf dem Programm und jedes Kind gestaltet ein farbenfrohes Mosaikbild nach römischem Vorbild oder eigener Phantasie. Kinder im Alter zwischen 6 und 12 Jahren können sich noch schnell anmelden, um von 10 bis 13 Uhr an dem Programm teilzunehmen. Welches Kind sich schon immer gefragt hat, wie der römische Alltag der Kinder von vor 2.000 Jahren aussah, kann dies am Mittwoch, 16. Oktober erleben. Von 10 bis 13 Uhr schlüpfen sie in römische Tuniken, prägen Medaillen und haben gemeinsam eine Menge Spaß bei römischen Spielen. Am Ende bastelt jedes Kind eine eigene Rundmühle aus Leder, damit das Spiel auch zu Hause mit der Familie fortgesetzt werden kann. Anmeldungen sind für alle genannten Veranstaltungen noch möglich unter 02173- 9518930 oder hausbuergel@monheim.de, Teilnahmegebühr je nach Kurs 8,00 Euro bzw. 10,00 Euro pro Kind. Mehr Informationen unter www.hausbuergel.de. Vortrag "Faszination Römische Küche" Während die Kinder in den Herbstferien auf Haus Bürgel spielerisch mit dem Thema Römer in Kontakt kommen, bietet Referent und Historiker Michael Kuhn am Freitag, den 18.10. um 18 Uhr den Zugang für Erwachsene über die Kulinarik. Er vermittelt glaubhaft die „Faszination für Römische Küche“ und bietet seinen Zuhörern Kostproben und Geschichten zu alten Rezepten der Römer, die teils noch heute unsere moderne Küche beeinflussen. Wie lautete die damalige Unsterblichkeitsformel? Gab es Zucker und Salz? Nichts spiegelt die Lebensweise einer untergegangenen Kultur lebendiger wider, als ihre Essgewohnheiten. Der Teilnahmepreis beträgt 7,50 Euro inklusive Kostproben. Aufgrund Portionsplanung und der begrenzten Platzzahl ist eine Anmeldung erforderlich unter 02173-9518930 oder hausbuergel@monheim.de. Weitere Informationen und Medienkontakt: Haus Bürgel Betriebs gGmbH hausbuergel@monheim.de www.hausbuergel.de 02173-9518930 xx. Foto: RP/Verein

Anmeldungen sind für alle genannten Veranstaltungen sind noch unter Telefon 02173 9518930 oder hausbuergel@monheim.de möglich. Die Teilnahmegebühr variiert je nach Kurs zwischen 8 und 10 Euro pro Kind.

Mehr von RP ONLINE