Baumberg: Kawasaki aus Baumberger Tiefgarage gestohlen

Baumberg : Kawasaki aus Baumberger Tiefgarage gestohlen

Nach einer mehrmonatigen Pause ist jetzt erneut eine hochwertige Maschine aus einer Tiefgarage entwendet worden.

Wahrscheinlich noch am nächtlichen Sonntagmorgen verschafften sich ein oder mehrere bislang unbekannte Straftäter Zutritt zu der Sammeltiefgarage eines Mehrfamilienhauses an der Ecke Bonhoefferstraße / Carlo-Mierendorff-Straße in Baumberg und nahmen ein silbernes Motorrad der Marke Kawasaki mit. Wie der oder die Fahrzeugdiebe in die verschlossene Garage gelangten, die mit dem serienmäßigen Lenkradschloss gesicherte ZRR-1200 starten und wegfahren oder auf andere Art und Weise abtransportieren konnten, konnte die kriminalpolizei bisher nicht klären. Die Tatzeit liegt zwischen 0.30 und 10.30 Uhr. "Anders als im vergangenen Jahr haben wir aber derzeit keine Häufung von Motorraddiebstählen, es gibt auch keinen Zusammenhang mit der zurückliegenden Serie", sagt Pressesprecher Ralf Becker. Er geht daher von einem Einzelfall aus. Im September 2013 war es der Polizei gelungen war, eine polnische Bande dingfest zu machen, auf deren Konto 31 Motorraddiebstähle gingen, sie hatten sic aufhochwertige Sportmotorräder spezialisiert. Danach war kurz Ruhe, bis zwischen Januar und Anfang Mai wieder vermehrt Kraddiebstähle gemeldet wurden - erneut aus Sammeltiefgaragen. Der Schaden: insgesamt 125000 Euro. Polizeisprecher Becker empfiehlt daher, eine Maschine grundsätzlich zusätzlich durch ein Bügelschloss zu sichern.

Seit dem Diebstahl fehlt Fall jede Spur von dem silbernen, voll verkleideten Sportstourer mit Doppelscheinwerfern und dem amtlichen Kennzeichen ME-AS 98. Der aktuelle Zeitwert des elf Jahre alten Bikes, mit 152 PS aus 1200 Kubikzentimetern Hubraum und einer aktuellen Laufleistung von 59000 Kilometern auf dem Tachometer, wird mit rund 5000Euro beziffert. Bisher liegen der Monheimer Polizei noch keine konkreten Hinweise auf den oder die Fahrzeugdiebe und den Verbleib der gestohlenen Kawasaki vor. Polizeiliche Ermittlungsmaßnahmen im näheren Umfeld des Tatortes führten zu keinem positiven Ergebnis. Ein Strafverfahren wurden eingeleitet, Fahrzeug und Kennzeichen zur internationalen Fahndung ausgeschrieben.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Monheim, unter Telefon 02173 / 9594-6550, jederzeit entgegen.

(elm)