Langenfeld: Kartoffelfest: 500 Euro für Demenzhilfe

Langenfeld : Kartoffelfest: 500 Euro für Demenzhilfe

Die Organisatoren des Reusrather Kartoffelfestes und Vertreter des karitativen Langenfelder Hobbyfußball-Vereins Longfield United haben jetzt eine weitere Spende aus dem Erlös des Festes vom vorigen Jahr übergeben. Nachdem die fleißigen Kartoffelfreunde bereits Ende 2014 die stolze Summe von 1300 Euro an die Behindertensportgemeinschaft Langenfeld überwiesen hatten, wurde nun eine Initiative für Demenzkranke mit 500 Euro unterstützt.

Bei der Initiative betreuen ehrenamtlich tätige Frauen demenzkranke Patienten am St.-Martinus-Krankenhaus in Richrath. Für diese demenzgerechte Betreuung ist eine Schulung der Ehrenamtler notwendig, um die speziellen Kommunikationsregeln mit Erkrankten zu kennen. Nur so ist eine weniger bedrohliche Atmosphäre für demente Patienten zu schaffen und Erinnerungen an alte Zeiten zu wecken. Ein kleiner Spaziergang oder eine Betreuung beim Essen wirken bei den Verwirrten manchmal wahre Wunder. Diese aufopferungsvolle Tätigkeit mit einer kleinen Spende zu unterstützen war den Organisatoren des Kartoffelfestes und dem Verein Longfield United ein echtes Anliegen.

Bei der Spendenübergabe mit dabei waren (auf dem Foto von links) Bonaria Loose (Orgateam Reusrather Kartoffelfest, ORK), Reinhard Niebuhr und Frank Müller (beide Longfield United), Anke Gerstberger (Initiative Für Demenzkranke) und Johannes Vogelfänger (ORK, Longfield United).

(RP)