Langenfeld/Monheim: Jugendrotkreuz genießt Tag im Phantasialand

Langenfeld/Monheim: Jugendrotkreuz genießt Tag im Phantasialand

Nachwuchs und Bereitschaft des Langenfelder DRK hatten im Vergnügungspark viel Spaß.

Seit vielen Jahren ist es für das Langenfelder Jugendrotkreuz (JRK) eine winterliche Tradition, das weihnachtlich geschmückte Phantasialand in Brühl zu besuchen. Erstmals schlossen sich dem Ausflug in diesem Jahr auch Mitglieder der DRK-Bereitschaft an. 14 Jugendrotkreuzler und acht DRKler erlebten einen kalten, aber sehr unterhaltsamen Tag in dem Vergnügungspark. Neben den obligatorischen Achterbahnfahrten gehörten auch Besuche im verrückten Hotel, in der von Mäusen heimgesuchten Bäckerei und die Fahrt mit der Geister-Rikscha zum Programm. Krönender Abschluss im "Wintertraum" war das Feuerwerk. Alle waren sich einig: Es war ein wunderschöner Tag. Der Zusammenhalt von Jung und Alt im DRK wurde erneut gestärkt. Ein Dank ging an die Organisatoren Svenja Grigat und Guido Halbach.

Am Freitag, 5. Januar, haben Monheimer Jugendliche Gelegenheit, das Phantasialand zu besuchen. Die städtische Kinder- und Jugendförderung richtet den Ausflug nach Brühl aus. Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche ab zwölf. Anmeldung bei Fabian Andrick, Telefon 02173 951-5143.

(gut)