Langenfeld: Jugendlicher Räuber überfällt 34-Jährige mit Messer

Langenfeld : Jugendlicher Räuber überfällt 34-Jährige mit Messer

Eine 34-jährige Frau aus Wuppertal wurde am späten Sonntagabend, gegen 22 Uhr, auf der Grenzstraße in Langenfeld Opfer eines Überfalls. Die Frau war zur Tatzeit als Fußgängerin unterwegs, als sie plötzlich von einem bislang noch nicht identifizierten Jugendlichen angegriffen und mit einem Küchenmesser bedroht wurde.

Während er die etwa 22 Zentimeter langen Klinge auf den Körper der Frau richtete, forderte er die Herausgabe von Bargeld. Als die Wuppertalerin ihm daraufhin 30 Euro aushändigte, flüchtete der Räuber zu Fuß über die Kreuzstraße in Richtung Innenstadt. Obwohl die örtliche Polizei nach ihrer Alarmierung sofort die Fahndung einleitete, konnte der Straftäter entkommen. Er wird von dem unverletzt gebliebenen Opfer wie folgt beschrieben:

Der etwa 16 Jahre alt Jugendliche ist etwa 1,65 Meter groß, schlank und gut aussehend. Er hatte dunkle Augen und trug seine dunklen Haare seitlich kurz geschoren. Er war lediglich mit einer schwarzen Jeans und dunklem Sweat-Shirt bekleidet, und hatte er trotz winterlicher Kälte keine Jacke oder Mantel an.

Bisher liegen der Langenfelder Polizei noch keine konkreten Hinweise zu Identität des jugendlichen Räubers vor. Aufgrund der leichten Bekleidung und des schnellen spurlosen Verschwindens nach der Tat vermutet die Polizei, dass der Straftäter in Tatortnähe wohnt oder dort schnellen Unterschlupf finden konnte. Weitere Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen wurden veranlasst, ein Strafverfahren eingeleitet.

Hinweise an die Polizei unter Telefon 288-6510.

(elm)
Mehr von RP ONLINE