Langenfeld: Jugendkunstschule: Herbst-Heft liegt vor

Langenfeld : Jugendkunstschule: Herbst-Heft liegt vor

In den Ferien gehören die großen Werkräume des Kulturzentrums der Jugend: Jungen und Mädchen werkeln unter Anleitung von Bärbel Arndt, Oliver Jacobi und den anderen Lehrern der städtischen Jugendkunstschule, basteln, malen, sägen, was das Zeug hält. Während der Reigen der Sommerkurse gerade begonnen hat, können Eltern und Kinder bereits für die nächsten Ferien planen – mit dem Programmheft für Herbst/Winter, das soeben erschienen ist.

In den Ferien gehören die großen Werkräume des Kulturzentrums der Jugend: Jungen und Mädchen werkeln unter Anleitung von Bärbel Arndt, Oliver Jacobi und den anderen Lehrern der städtischen Jugendkunstschule, basteln, malen, sägen, was das Zeug hält. Während der Reigen der Sommerkurse gerade begonnen hat, können Eltern und Kinder bereits für die nächsten Ferien planen — mit dem Programmheft für Herbst/Winter, das soeben erschienen ist.

Auf 50 farbigen Seiten präsentiert die Jugendkunstschule insgesamt 60 Kreativangebote für Kinder und Jugendliche zwischen 4 und 18 Jahren. Das Programm startet mit den Kleinsten. Unter künstlerischer Anleitung können Vorschulkinder unter anderem einen "Turm im Kunstraum" (19. Oktober) bauen oder einen "Dschungel im Karton" (3. November) gestalten.

Das breitgefächerte Angebot für Grundschulkinder bietet einen vielfältigen Einblick in zahlreiche Techniken: Dazu zählen klassische Angebote wie Malen in verschiedenen Techniken, Vergolden, kreatives Gestalten oder Origami. Das Kursprogramm umfasst zudem Gestalten mit Ton, Video-Clip-Dance, HipHop, textile Techniken und vieles mehr. Ganz neu im Angebot sind unter anderem der Workshop "Plastic fantastic" (14. September), bei dem aus Plastiktüten fantasievoll gestaltete Utensilien entstehen und ein Drachenbau-Workshop mit "Kunst am Himmel" (6./13. Oktober). "Filzen im Doppelpack" (23. November), ein Mehrgenerationen-Projekt, das Kindern in Begleitung der Eltern oder Großeltern Lust auf ein altes Kunsthandwerk macht, hat sich inzwischen erfolgreich etabliert und wird fortgesetzt.

Für kunstinteressierte Jugendliche steht ebenfalls einiges zur Wahl: Neben den beliebten Ölmalerei- und Zeichenformaten bietet die Jugendkunstschule unter anderem ein professionelles Comic-Studio an, bei dem es heißt "Designe deinen Charakter" (21./22. September). Ebenfalls neu ist das "Kunstatelier am Wochenende" (14./15.12.) für junge Jugendliche, die Spaß an künstlerischen Experimenten haben.

Abwechslungsreich ist das Angebot für die Herbst- und Winterferien, das sich zu einer Institution entwickelt hat. Hier locken unter anderem ein "geheimnisvolles Kunstabenteuer" (27. Oktober) ebenso wie "Zumbatomic für Kids" (ab 28. Oktober), ein neues, pfiffiges Bewegungsangebot sowie ein "Linolschnitt"-Workshop im Winter (5. Januar).

Im Internet sind laut Stadt bereits zahlreiche Anmeldungen eingegangen. "Wer also einen Platz in seinem Lieblingskurs sichern möchte, sollte schnell sein: Erfahrungsgemäß sind einige Angebote besonders rasch ausgebucht", heißt es aus dem Rathaus. Das Programmheft liegt ab sofort im Rathaus, dem Kulturzentrum, der Bibliothek und an weiteren bekannten Orten in der Stadt aus. Anmeldung bei der VHS im Rathaus, Zimmer 005, Telefon 794-4555/-4556, oder unter www.vhs-langenfeld.de.

(gut)