Interview

Knallrot bin ich zum Beispiel geworden, als ...

Knallrot bin ich zum Beispiel geworden, als ...

... liegt wohl zu lange zurück als das ich daran noch eine konkrete Erinnerung hätte.

Sonntage sind für mich perfekt, wenn ...

... ich sie nach einem guten Frühstück, ohne E-Mails und politische "Hausarbeiten", mit meiner Partnerin verbringen kann.

Meine größte Niederlage war ...

... das Bockspringen im Turnunterricht.

Ich habe mir immer schon gewünscht, dass ...

... der Stadtrat nicht mehr von einer Partei dominiert wird.

Wäre ich unsichtbar, würde ich als Erstes ...

... eine CDU-Vorstandssitzung zum Thema Bebauung in Reusrath besuchen.

Von meinen Eltern habe ich gelernt, dass ...

... Ehrlichkeit eine Grundvoraussetzung im Umgang mit anderen Menschen ist.

Bei Facebook kann ich ...

.... hin und wieder längst verschollen geglaubte Menschen wiederfinden.

Wenn ich in den Spiegel schaue, ...

... dann sehe ich, wie die Zeit vergangen ist.

Mein Lieblingsschlager ist ...

... aktuell: Wake me up (Avicii).

Wirklich verpasst habe ich ...

... wahrscheinlich viel, aber nichts, dem ich aus heutiger Sicht nachtrauern würde.

Anstrengend werde ich, wenn ...

... jemand sich extrem umstandskrämerisch anstellt und damit alles aufhält.

Nervös werde ich beim Blick auf meinen Kontostand, wenn ...

... ich eine Abbuchung entdecken würde, die ich mir nicht erklären kann.

Gern abgewöhnen würde ich mir ...

... die Tendenz zum späten Aufstehen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE