Langenfeld: Industriegebiet ist ohne Telefonnetz

Langenfeld: Industriegebiet ist ohne Telefonnetz

Telekom meldet defektes Hauptkabel, Lise-Meitner-Straße ist ohne Anschluss.

Ein Call-Center ohne Telefonanschluss. Das ist wie ein Fisch ohne Wasser. Das Team von CallConcept Telefonservice und Marketing im Langenfelder Industriegebiet Lise-Meitner-Straße sitzt seit Montag auf dem Trockenen. "Wir sind 30 Mitarbeiter und können nicht arbeiten", sagt Geschäftsführerin Nicole Rosenberg.

Kein Telefon, kein Fax, kein Internet - das geht gerade an der Lise-Meitner-Straße nicht nur CallConcept so. Betroffen sind etliche Unternehmen. Die Telekom nennt den Grund für die Störung: Durch einen Wasserrohrbruch sei ein Hauptkabel beschädigt worden. "Die Entstörarbeiten vor Ort laufen bereits, es müssen dafür neue Kabelstücke eingezogen werden. Bis voraussichtlich Donnerstagmorgen werden die Reparaturen beendet sein." Donnerstagfrüh - "das wäre gut, wenn es dabei bleibt", sagt Nicole Rosenberg von CallConcept.

Wie viele Unternehmen oder Anschlüsse im Industriegebiet konkret beschädigten Hauptkabel betroffen? Die Telekom weiß es nicht, sagt eine Sprecherin. Laut unserer Stichprobe auch vom Netz sind unter anderem die Firmen P.T. Post Eisenhandel (50 Mitarbeiter, Anschluss umgeleitet), SET - Stange Energietechnik (aufs Handy umgeleitet, 25 Mitarbeiter), Zimmer und Kellermann Sanitärtechnik (Rufumleitung geschaltet).

(bine)