In Monheim erklingt Musik mit Italien-Flair

Monheim : In Monheim erklingt Musik mit Italien-Flair

Am Samstag stehen Rossini und Co. auf dem Klassik-Programm.

Ein Sinfoniekonzert mit italienischen Flair bietet sich dem Monheimer Publikum am Samstag, 20 Uhr, in der Aula am Berliner Ring. Unter dem musikalischen Motto „La dolce vita“ entführen die Neue Philharmonie Westfalen unter der Leitung von Dirigent Ivo Hentschel und Andreas Mildner, SoloHarfenist des WDR-Sinfonieorchesters, in das „Land, wo die Zitronen blühen“. Italien war und ist aus Sicht vieler Deutscher ein Sehnsuchtsland. Felix Mendelssohn Batholdy ließ sich hiervon für seine „italienische“ Sinfonie inspirieren. Wenige Jahre zuvor hatte Franz Schubert italienisches Flair eingefangen – ohne allerdings die Alpen überquert zu haben. Vorbild waren die Ouvertüren von Rossini mit ihren wirbelnden Rauschzuständen. Rossinis Ouvertüre zur „Diebischen Elster“ macht diese fröhlich ratternde Mechanik vor. In die Traumwelt von Cinecittà führt Nino Rota, der auch für Fellinis „La dolce vita“, Viscontis „Der Leopard“ und Coppolas „Der Pate“ die Musik geschrieben hat. Karten kosten 15, 20 und 25 Euro. Vorverkauf bei den Kulturwerken im Monheimer Tor, Rathausplatz 20, Telefon 02173 276-444, www.monheimerkulturwerke.de.

(gut)
Mehr von RP ONLINE