Monheim: Im Rathaus entstehen neue Büros

Monheim : Im Rathaus entstehen neue Büros

Noch sind die Arbeiten am Rathausdach und Turm nicht abgeschlossen, da stehen schon weitere Ausbaupläne auf der Tagesordnung. Im Dachgeschoss sollen bisher provisorische Arbeitsplätze nach den geltenden Richtlinien umgebaut und bisher ungenutzte Bereiche ausgebaut werden.

980 000 Euro stehen dafür bereits im Haushalt. Einstimmig trafen die Politiker im Haupt- und Finanzausschuss den Baubeschluss. "Grundsätzlich ist das sinnvoll, wenn Raumbedarf besteht", sagte Manfred Poell (Grüne). Somit kann es direkt nach Abschluss der bereits laufenden Dachsanierung losgehen. "Wahrscheinlich schon im Mai", so Michael Lobe, in der Verwaltung zuständig für das Gebäudemanagement. Bis Jahresende 2015 soll der Ausbau abgeschlossen sein.

Weil die Stadtverwaltung in den vergangenen Monaten rund 20 neue Mitarbeiter unter anderem im Bereich Wirtschaftsförderung / Tourismus , aber auch in der Bibliothek und beim RTW, eingestellt hat, platzen die Räume aus allen Nähten. Insgesamt sind derzeit 540 Menschen in der Monheimer Verwaltung beschäftigt, nennt Michael Frömmer, Zentraler Service, die Zahlen. Ihre Arbeitsplätze sind im Rathaus, aber beispielsweise auch im Haus der Chancen und im Betriebshof. Im Dachgeschoss können 20 Arbeitsplätze entstehen, zudem sind jeweils ein Herren- und ein Damen-WC sowie eine kleine Teeküche vorgesehen. Diese Büros sind notwendig, um die entfallenen bisher im Dachgeschoss eingerichteten provisorischen acht Schreibtische des Ordnungsamtes zu ersetzen, sowie weitere acht Plätze für die Schulverwaltung bereit zu stellen, erläutert Lobe. Auch in den ehemaligen ARGE-Räumen im Erdgeschoss des Rathaus-Altbaus stünden ebenfalls 20 Arbeitsplätze zur Verfügung. Die seien notwendig, um den neu eingestellten Kollegen ein angemessenes Büro anzubieten.

(RP)
Mehr von RP ONLINE