Monheim: i-Dötze 1963 suchen ehemalige Mitschüler

Monheim : i-Dötze 1963 suchen ehemalige Mitschüler

Quasi ein Goldenes Klassentreffen mit i-Tüpfelchen hatte jetzt der Einschulungsjahrgang 1963 der Evangelischen Volksschule Monheim. Die Wirtschaftswunderkinder trafen sich nämlich, "50 Jahre plus eins" nachdem sie erstmals zusammen die Schulbank gedrückt hatten.

Zusammen mit ihrer damaligen Klassenlehrerin Margret Gerling-Buhren kamen die ehemaligen i-Dötzchen der Klasse 1a im Hof-Café ihres Klassenkameraden Roland Giebner zusammen. Mit dabei waren Jutta Klein, Harry Gehrke, Uwe Rannow, Peter Drösser, Gabriele Zöller, Edith Neuhaus, Anne-Marie David, Jürgen Schönemann, Erwin Böhm, Georg Schukat und Christine Preiß. In gemütlicher Runde wurde viel gelacht. Organisiert hatten das Klassentreffen Anne-Marie David (geborene Schumacher) und Jutta Klein (geborene Schorstein). Ein besonderes Dankeschön ging an Klassenkamerad Giebner und seine Frau Monika für die freundliche Bewirtung im Hof-Café an der Parkstraße. "Wir freuen uns schon riesig auf unser nächstes Klassentreffen zum 55sten", sagen die Organisatoren. Leider gingen im Laufe der Jahre jedoch immer wieder einstige Mitschüler durch Umzug verloren. Deshalb ihr Aufruf: "Wir wären sehr dankbar für jede Information, die abhandengekommenen Klassenkameraden wiederzufinden", als da wären: Anita Mainka, geb. Arnhold, Silvia Fengler, Hans-Jürgen Hilbig, Rolf Kranz und Berthold Neumann aus der 1a der Evangelischen Volksschule Monheim, Krischerstraße, sowie Sigrid Hoffmann, geb. Brodehl, Rosemarie Fuchs, geb. Jahn, Ute van der Heyden, Hans-Dieter Brenneke, Gunnar Elias, Reiner Giesa und Rolf Sievers aus der 9 a der Sandbergschule (Abschluss 1971, Klassenlehrerin: Ruth Schaubert).

Über Hinweise freut sich das Organisationsteam: Anne-Marie David, Tel. 02173 52362, Jutta Klein, Tel. 02174 38604, und Harry Gehrke, Tel. 02173 66276.

(gut)
Mehr von RP ONLINE