Monheim: Hund verursacht Unfall, Polizei sucht den Halter

Monheim: Hund verursacht Unfall, Polizei sucht den Halter

Ein 16 Jahre alter Leichtkradfahrer ist am Freitag mit seiner Daelim VS 125F gestürzt und hat sich dabei verletzt. Wie die Polizei gestern mitteilte, war der 16-Jährige gegen 8 Uhr auf der der Krischerstraße Richtung Rathaus unterwegs, als ein Hund auf die Fahrbahn lief. Der junge Mann bremste heftig und stürzte. Der Hund blieb unberührt. Der Besitzer entschuldigte sich bei dem gestürzten Schüler, setzte dann aber seinen Spaziergang mit dem Hund fort, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Er soll etwa 40 bis 45 Jahre alt sein und eine Wollmütze getragen haben. Die Polizei bittet die Zeugen, die dem Jungen aufhalfen, sich zu melden.

Einen Schaden in Höhe von rund 2000 Euro hat ein unbekannter Autofahrer in der Zeit von Donnerstag, 20 Uhr, bis Freitag, 6.30 Uhr, verursacht. Laut Polizeibericht beschädigte der Unbekannte einen weißen Seat Ibiza am Heck, der an der Marie-Curie-Straße in Höhe der Hausnummer 42 geparkt hatte.

Ebenfalls für Freitag meldet die Polizei eine Fahrerflucht von einem Firmengelände an der Niederstraße. Dort wurde gegen 10.35 Uhr ein schwarzer Dacia Sondero beschädigt.

Hinweise nimmt die Polizei in Monheim, Tel. 02173 9594-6350 entgegen.

(og)