1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Hilden Pinky und Joe haben Bedürfnisse

Tierheim vermittelt Nackthunde : Pinky und Joe haben Bedürfnisse

Zart, zerbrechlich, schutzlos wirken diese Nackthunde. Auch Pinky und Joe – die nur zusammen vermittelt werden. Als die kleinen Jungs (zehn bis elf Jahre alt) im Tierheim abgegeben wurden, zitterten sie vor Angst, waren ganz durcheinander.

Zum Glück bekamen sie gleich  eine Pflegestelle. Da die Aussage der Halter sehr ungenau war, wartet man auf die Einschätzung der Pflegestelle. Einiges ist jetzt schon bekannt. Pinky und Joe sind draußen sehr ängstlich. Fühlen sich wohler im Haus, sind aufgeschlossen und verstehen sich prima mit den anderen Hunden. Sie können aber nicht alleine bleiben, brauchen menschliche Nähe. Übrigens ist ihre Fellfarbe nicht echt. Man hatte sie gefärbt. Wächst wieder raus. Beide sind, laut Tierarztcheck, herzkrank. Weitere Untersuchungen stehen noch aus. Und ihr Gebiss muss saniert werden. Ihre Stubenreinheit ist  nicht optimal. Joe ist zu 80 Prozent sauber, Pinky nicht. Da sie nachts nicht durchhalten, entleeren sie sich auf einer speziellen Matte. Natürlich sind die Nackedeis wetterempfindlich. Werden aber durch ihre Mäntelchen gut geschützt. Nun hofft das Tierheim auf Menschen, die sich mit Liebe und Sorgfalt um die Bedürfnisse der Jungs kümmern wollen. Interessierte melden sich telefonisch im Tierheim unter der Rufnummer 02103 54574. nea