Monheim: Heike Klenner ist neue Monheimer Schützenkönigin

Monheim : Heike Klenner ist neue Monheimer Schützenkönigin

Die St. Sebastianus Schützen werden wieder von einer Frau regiert. Ihr Sohn Hendrik ist Jungprinz.

Dass die Monheimer Schützenbrüder ihre Frauen an die Gewehre lassen, darüber rümpfen andere Bruderschaften die Nase. Wahrscheinlich ahnen sie, dass ihnen in der Treffsicherheit der Damen eine gefährliche Konkurrenz erwachsen könnte: So trägt Brudermeister Holger Klenner jetzt die dunkelgrüne Samtschärpe mit der Aufschrift "Prinzgemahl". Denn seine Frau Heike, Mitglied der Schützenlieseln, hat am Freitag den Vogel abgeschossen. "Zwei Paare haben am Ende um die Königswürde gefochten: Nina und Uwe Rogel und wir", berichtet die 47-Jährige. "Und wir hatten den Ehrgeiz, die Männer nicht gewinnen zu lassen." Mit dem 236. Schuss fiel dann endlich der Rumpf. Dabei nimmt Heike Klenner noch nicht einmal regelmäßig am Schießtraining teil.

Und so wie zum Schießen manchmal ein Quäntchen Glück gehört, war der Königin an ihrem Festwochenende ein besonders schöner Rahmen mit viel frühlingshafter Sonne beschert. "Es war gigantisch, alles hat gepasst, die Stimmung war super", sagt sie rückblickend. Allein die vier Mitglieder des privilegierten, uniformierten Bürgerkorps aus Wiener Neustadt seien mit ihrem KuK-Schick die Hingucker der Parade gewesen. Richtig hoheitsvoll-ernst wurde es bei der Krönungsmesse, als die Königin einen Treueeid schwören musste, nachdem ihr die neu gesegnete Kette umgelegt worden war. Beim Krönungsball in Bormachers Festsaal verzichtete sie auf eine festliche Robe, sondern trug ihr Schützenliesel-Dirndl: schwarzes Kleid mit weißer Bluse und patrolfarbener Schürze. "Ich trage das Dirndl mit viel Stolz" sagt sie. Etwas Melancholie kam auf, als sich die Schützen von ihrer Gastgeberin Petra Randhahn verabschiedeten. "Wir wissen ja auch noch nicht, wohin die Reise geht", sagt Klenner. Sprich: Wo werden die Schützen künftig ihren Ball feiern?

Heike Klenner ist Mutter von zwei Kindern und hat sich mit Bürodienstleistungen selbstständig gemacht. Über ihre Tochter ist sie zu den Funkenkindern gestoßen, deren Vorsitzende sie seit sechs Jahren ist. Ihr Sohn Hendrik (21) hat am Freitag bewiesen, dass der Apfel nicht weit vom Stamm fällt. Er wurde Jungprinz. Schülerprinz wurde Pascal Libertus (15). Beim Bürgervogelschießen setzte sich ebenfalls eine Frau durch: Bettina Klaedtke von den Altstadtfrauen hat ihr Fingerspitzengefühl jahrelang beim Kostümschneidern geschult.

(RP)