Langenfeld: Glastür von Reisebüro eingeworfen

Langenfeld : Glastür von Reisebüro eingeworfen

Einbrecher suchen in einer Kaffee-Filiale und einer Gaststätte nach Beute.

Die Polizei meldet aus Langenfeld drei Einbrüche in Ladenlokale und eine Gaststätte. In der Nacht zu gestern, zwischen Mittwochabend, 19 Uhr, und Donnerstagmorgen, 8.10 Uhr, suchten Langfinger die Filiale eines Kaffeerösters an der Hauptstraße heim. Die Täter stiegen durch ein aufgebrochenes Fenster an der Rückseite des Wohn- und Geschäftshauses und entwendeten aus den Geschäftsräumen Bargeld in noch nicht genau bekannter Höhe.

An der Straße Zum Stadion warfen Unbekannte gestern Morgen zwischen 3 und 6 Uhr die gläserne Eingangstüre eines Reisebüros mit einem Stein ein. "Die Täter zerstörten zwar die Türe auf diese Weise komplett, doch sie drangen offenbar nicht in die Geschäftsräume ein", berichten die Ermittler. Deshalb rätseln sie über die Motivation der Täter. Den Schaden schätzen sie auf mehrere hundert Euro.

Am gleichen Morgen gegen 4.40 Uhr hebelten zwei Einbrecher die Seitentüre zu einer Gaststätte an der Baumberger Straße in Berghausen auf. Als sie bemerkten, dass sich noch Personal in der Wirtschaft aufhielt, flüchteten die Ganoven unerkannt in unbekannte Richtung. Zurück blieb ein Schaden von etwa 500 Euro. Die Fahndung nach Tatverdächtigen verlief ergebnislos. Die Polizei bittet die Langenfelder, in ihrer Nachbarschaft auf auffällige unbekannte Personen und/oder verdächtige Situationen zu achten. "Alarmieren Sie uns in Verdachtsfällen sofort über Notruf 110", mahnt die Polizei: "Wir kommen lieber mehrmals vergebens, als einmal zu spät!" Jeder Hinweisgeber könne sicher sein, mit einem geschulten Polizeibeamten zu sprechen. "Er erhält eine persönliche Rückmeldung zu seinem Hinweis."

Hinweise nimmt die Polizei in Langenfeld, Tel. 288-6510, jederzeit entgegen.

(gut)
Mehr von RP ONLINE