1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld: Gewerbegebiet Kölner Straße ist im Bau

Langenfeld : Gewerbegebiet Kölner Straße ist im Bau

Bis Ende des Jahres soll das acht Hektar große Firmengelände fertig sein.

Ein Bauschild und ein paar abgeladene Betonrohre waren an der Kölner Straße die Vorhut. Seit gestern sind gegenüber der LVR-Klinik Arbeiter zugange. Dort entsteht die Zufahrt in das neue Gewerbegebiet Reusrath Nord-West. Auf acht Hektar der heutigen Ackerflächen zwischen Autobahn A 542, Neu- und Rheindorfer Straße sollen sich ab Ende des Jahres Firmen ansiedeln. "Endlich bekommen wir wieder größere Gewerbegebiete, die wir Unternehmen anbieten können", meinte Bürgermeister Frank Schneider beim Spatenstich. "Mit diesen acht Hektar und weiteren drei Hektar Am Solpert in Berghausen haben wir in direkter Autobahnnähe und mit Anschluss ans schnelle Glasfaser-Datennetz zwei richtige Filetgrundstücke."

Weil Grundstücksgrenzen neu zugeschnitten werden mussten, verstrichen seit der Aufstellung des Bebauungsplans sieben Jahre. Schneider: "Da sieht man, wie wichtig es ist, immer verfügbare Flächen in der Pipeline zu haben." Nach Angaben von Wirtschaftsförderin Heike Schönfelder laufen bereits Gespräche mit ansiedlungswilligen Unternehmen. In Anbetracht der guten Lage und Anschlüsse sollten Betriebe gewonnen werden, die viele Arbeitsplätze anbieten und von denen hohe Gewerbesteuer-Zahlungen zu erwarten sind. Auch wenn die Nachbarstadt Monheim nach der neuerlichen Senkung ihres Gewerbesteuer-Hebesatzes auf 285 Punkte noch deutlicher unter dem in Langenfeld erhobenen Wert (360 Punkte) liegt, erwartet Schneider nach eigenen Worten baldige Vertragsabschlüsse. "Langenfeld ist und bleibt einer der attraktivsten Wirtschaftsstandorte in der Region. Wir haben hier mehr als 25 000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte und der im vergangenen Jahr festgestellte Berufspendler-Überschuss von 4091 einpendelnden Beschäftigten bedeutet einen Höchststand." Mit niedrigen Steuer- und Gebührensätzen sei das Gesamtpaket für die Firmen hervorragend. Von der Zufahrt Kölner Straße aus wird eine ringförmige, nach Nobelpreisträger Robert Koch (1843-1910) benannte Straße im Gewerbegebiet errichtet. Bis zu 26 000 Quadratmeter große Grundstücke sind nach Angaben von Schönfelders Mitarbeiter Rainer Düx möglich. "110 Euro pro Quadratmeter sind ein guter Preis." Die Eigentümer der umliegenden Wohnhäuser entlang der Rheindorfer- und der Neustraße haben im Zuge des Bau- und Umlegungsverfahrens das Recht bekommen, auf dem hinteren Teil ihrer streifenförmigen Grundstücke ein weiteres Wohnhaus zu errichten. Zu diesen Neubauten wird ein neues Sträßchen (Am Weiher) führen.

  • Langenfeld : LVR-Klinik startet Vortragsreihe
  • Langenfeld : LVR-Klinik baut Fünf-Sterne-Haus
  • Langenfeld : LVR-Klinik eröffnet sanierte Psychiatrie

Wegen der neuen Kreuzung mit Ampeln vor der LVR-Klinik wird in Kürze auf einem 300 Meter langen Abschnitt der Kölner Straße (L 219, ehemals B 8) die Fahrbahn saniert. Nach Angaben des Verkehrsplaners Wolfgang Honskamp sollen diese Arbeiten bis März abgeschlossen sein, weil dann der zweite Bauabschnitt an der Bergischen Landstraße startet und die L 219 zusätzlichen Verkehr aufnehmen muss.

(RP)