Langenfeld: Geselliger Seniorenverein hat neue Vorsitzende

Langenfeld : Geselliger Seniorenverein hat neue Vorsitzende

Bei der "Langenfelder Initiative für Bürger - mit Bürgern" wird Ilka Gaßmann nach 27 Jahren abgelöst.

Der vor 29 Jahren gegründete Verein "Langenfelder Initiative für Bürger- mit Bürgern" hat eine neue Vorsitzende. In der Jahresversammlung wählten die Mitglieder einstimmig Barbara Wanke (66) zur Nachfolgerin von Ilka Gaßmann, die den Verein 27 Jahre lang geführt und schon bei ihrer letzten Wahl erklärt hatte, den Vorsitz in jüngere Hände abgeben zu wollen. Im Bürgersaal des Rathauses wählten die Mitglieder Gaßmann zur zweiten Vorsitzenden. Außerdem bestätigten sie Kassierer Manfred Aldehoff und Schriftführerin Hannelore Brixius in ihren Ämtern.

"Mit weit über 600 Mitgliedern ist die Initiative einer der großen Vereine unserer Stadt", sagt Rolf Gassen, der wie Gaßmann Gründungsmitglied ist. "Der starke Zuwachs in den letzten Jahren spiegelt auch die demografische Entwicklung der Stadt wieder. Über 20 Prozent der Langenfelder sind 60 Jahre und älter." Laut Satzung will die Initiative die älteren Langenfelder aktivieren und den Kontakt unter Senioren durch gemeinsame Unternehmungen fördern. "Es ist abzusehen, dass der Verein weiter stark wächst", meint Gassen. "Monatlich erscheint ein Programm mit einer großen Anzahl von Aktivitäten für ältere Menschen. Die Veranstaltungen sind immer gut besucht." Der Verein organisiere auch Ausflüge wie etwa heute zum Wallraf-Richartz-Museum nach Köln oder an diesem Samstag zum Marionetten-Theater nach Düsseldorf an, außerdem Reisen für Senioren.

Näheres im Büro im Freiherr-vom-Stein-Haus, Hauptstraße 83. www.langenfelderinitiative.de

(reim)
Mehr von RP ONLINE