1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Monheim: Fußgängerin mit Kind übersehen

Monheim : Fußgängerin mit Kind übersehen

Beim Überqueren der Lichtenberger Straße ist eine 23-jährige Frau von einem Auto angefahren und leicht verletzt worden. Sie trug ihre einjährige Tochter auf dem Arm, die unverletzt blieb. Der Autofahrer fuhr einfach weiter. Die Polizei sucht Zeugen.

Bereits am Donnerstag, dem 21.11.2013, kam es gegen 14:50 Uhr, auf der Lichtenberger Straße, Ecke Prenzlauer Straße, in Monheim zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzen Fußgängerin.

Nach Angaben der Unfallbeteiligten war die 23-jährige Frau am Donnerstag gegen 14.50 Uhr mit ihrer ein Jahr alten Tochter auf der Lichtenberger Straße zu Fuß in Richtung Mona Mare unterwegs. In Höhe der Hausnummer 18 hatte sie die Absicht, die Fahrbahn zu überqueren.

Ein herannahender dunkelblauer Renault Twingo verlangsamte auch deutlich seine gefahrene Geschwindigkeit, um sie passieren zu lassen. Als sie sich bereits mit ihrem Kind auf dem Arm mittig auf der Fahrbahn befand, kam es zur Kollision zwischen Fußgängerin und Fahrzeug. Dabei wurde die Monheimerin leicht verletzt, ihr Kind blieb unverletzt.

Der Fahrer des Twingos mit Mettmanner Städtekennung, setzte seine Fahrt unerlaubt fort, ohne sich weiter um die Verletzte zu kümmern.

Er kann wie folgt beschrieben werden:

-männlich -ca. 25- 39 Jahre alt -mit hellen, kurzen Haaren

  • Marianne Melzer ist ehrenamtlich beim Weißen
    Monheim : Monheimerin hilft Gewaltopfern
  • Mönchengladbach : Fußgängerin mit Kind (3) von Auto angefahren
  • Monheim : 78-Jähriger erfasst mit Auto beim Abbiegen Fußgängerin

Bisher liegen der Monheimer Polizei noch keine konkreten Hinweise zum flüchtigen Fahrzeug und dessen Fahrer vor. Hinweise zur Klärung der Verkehrsstraftat, nimmt die Polizei in Monheim, Telefon 02173 / 9594-6550, entgegen.

(ots)