1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld/Monheim: Fußgänger, Radler und Motorradfahrer kontrolliert

Langenfeld/Monheim : Fußgänger, Radler und Motorradfahrer kontrolliert

Die Polizei hat am Dienstag bei Schwerpunktkontrollen unter anderem in Langenfeld auf das Verhalten von Fußgängern und Radfahrern im Straßenverkehr geachtet.

Besonders negativ fiel bei diesem Projekt "Korrekt" an der Einmündung Theodor-Heuss-/Turnerstraße ein 29-jähriger Leichlinger auf, der mit hoher Geschwindigkeit auf dem falschen Radweg unterwegs war.

Zivil gekleidete Polizisten aus Düsseldorf, die für dieses Projekt selber mit dem Rad fuhren, stoppten den 29-Jährigen, der unter Einfluss von Alkohol und Drogen gestanden haben soll. Insgesamt sollen bei den Verkehrskontrollen 168 Verkehrsverstöße von Fußgängern, Radfahrern und motorisierten Fahrern festgestellt worden sein. Auch wurde ein mutmaßlicher Fahrraddieb angezeigt.

Die Polizei hat zudem auf das schöne Wetter mit Kontrollen an den bekannten Motorradstrecken im Kreis Mettmann reagiert; vor allem im Neandertal, im Hespertal und Felderbachtal. Ein 22-Jähriger hatte auf der A 535 ein hinter ihm fahrendes Streifenmotorrad nicht bemerkt. Ihm wird nun eine Geschwindigkeitsüberschreitung von mindestens 50 km/h vorgeworfen; ein einmonatiges Fahrverbot droht.

Bei technischen Kontrollen fielen mehrere Motorradfahrer auf, die unzulässigerweise Skihelme oder so genannte "Braincaps" trugen. Diese Hartschalenhelme haben keine ausreichende Schutzwirkung und sind daher verboten. In allen Fällen wurden Verwarnungsgelder erhoben und die Weiterfahrt untersagt. Zudem stellte die Polizei viele technische Veränderungen an Schalldämpferanlagen sowie abgefahrene Reifen fest. Ein Fahrer wurde wegen 14 Mängeln an seiner Maschine aus dem Verkehr gezogen.

(mei/dd)