Langenfeld: Foto-Ausstellung zeigt Blinde

Langenfeld: Foto-Ausstellung zeigt Blinde

Die Christoffel-Blindenmission erzählt in Langenfeld von Schicksalen und Talenten.

"Wie Du und ich" heißt die neue Fotoausstellung der Christoffel-Blindenmission (CBM), in der 19 behinderte Menschen aus aller Welt vorgestellt werden. Von heute bis zum 9. Juni macht die Schau in der Langenfelder Stadtbibliothek Station.

Die Frauen, Männer und Kinder, die auf den Fotografien zu sehen sind, werden oder wurden von der Blindenmission gefördert. Die Besucher lernen Badara, Helga, Rodenson und all die anderen kennen und erleben durch ihre Geschichten, was es bedeutet, als behinderter Mensch in einem Entwicklungsland zu leben, in dem der Zugang zu medizinischer Versorgung oft verwehrt bleibt. Die drei und alle anderen sind Menschen wie du und ich, haben persönliche Schicksale, Träume und Fähigkeiten. Deshalb stehen in der Ausstellung auch nicht ihre Behinderungen im Vordergrund, sondern ihre Talente. "Denn wir möchten zeigen, dass Menschen mit Behinderungen eine große Bereicherung für unsere Gesellschaft sind", unterstreicht die Christoffel-Blindenmission.

Die internationale Entwicklungshilfeorganisation kämpft nach eigenen Worten auf der Basis christlicher Werte in den ärmsten Regionen der Welt dafür, die Lebensqualität von Menschen zu verbessern, die eine Behinderung haben. Und sie setzt sich dafür ein, Behinderungen vorzubeugen. In 59 Ländern hilft die CMB Menschen mit Behinderungen. Zusammen mit ihren lokalen Partnern unterstützt sie nach eigenen Angaben 628 Projekte.

Die Ausstellung in der Stadtbibliothek, Hauptstraße 131, ist zu sehen dienstags und freitags, 9-19 Uhr, mittwochs und donnerstags, 14-19 Uhr, und samstags, 10-14 Uhr.

(gut)