Langenfeld: Flucht nach Unfall mit Skateboarder

Langenfeld : Flucht nach Unfall mit Skateboarder

Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls, bei dem ein 16-jähriger Skateboarder verletzt wurde. Wie die Polizei gestern mitteilte, wollte der Junge am Freitagabend gegen 22 Uhr die Theodor-Heuss-Straße in Langenfeld überqueren.

Die Fußgängerampel habe für ihn grünes Licht gezeigt. Gleichzeitig bog die Fahrerin eines Mercedes A-Klasse, von der Richrather Straße kommend, in die Theodor-Heuss-Straße ein, ohne den Jungen zu beachten.

Um einen Zusammenstoß zu verhindern, sei der junge Mann im letzten Augenblick von seinem Skateboard gesprungen. Dabei kam er zu Fall und verletzte sich leicht. Sein Skateboard, das alleine weiterrollte, wurde von dem Auto überrollt. Die Fahrerin des Mercedes stoppte und fragte den Jugendlichen, ob mit ihm alles in Ordnung sei. Obwohl dieser die Frage verneinte, fuhr die Unbekannte einfach weiter, ohne sich um den Jugendlichen und das Skateboard zu kümmern.

An diesem war ein Schaden in Höhe von rund 250 Euro entstanden. Der Junge erstattete Anzeige. Der silberne Mercedes der A-Klasse soll das Kennzeichen ME-KW ???? tragen. Die Fahrerin soll etwa 40 Jahre alt sein, hat blonde, schulterlange Haare und trug eine Brille. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 02173 288-6510 entgegen.

(og)