Feuerwehr Monheim: Zwei von drei Kräften sind Ehrenamtler

Stadtgespräch : Feuerwehr Monheim: Zwei von drei Kräften sind Ehrenamtler

Wehrleiter Torsten Schlender prognostiziert für 2019 insgesamt rund 7200 Einsätze.

Die Monheimer Feuerwehr hat in diesem Jahr bislang neun neue Ehrenamtler gewinnen können. Dies teilte Wehrleiter Torsten Schlender beim Kameradschaftsabend im Baumberger Bürgerhaus mit. Die Freiwillige Wehr zählt jetzt etwa 130 Köpfe, hinzu kommen 69 hauptberufliche Kräfte. In diesem Jahr dürfte die Monheimer Feuerwehr auf insgesamt 1200 Einsätze bei Brandschutz und Hilfeleistung kommen sowie auf fast 6000 Einsätze für den Rettungsdienst, prognostizierte Schlender.

Patrick Theberath wurde nach seiner Gruppenführerprüfung am Institut der Feuerwehr in Münster zum Brandmeister, Thomas Kufen zum Hauptbrandmeister befördert. Jürgen Anhalt, Thomas Greven, Bastian Binder, Markus Stenzel, Markus Paikert, Andreas Friedrich und André Linscheid sind jetzt Stadtbrandinspektoren. Jens Emgenbroich wurde zum stellvertretenden Leiter der Kinderfeuerwehr ernannt, Lothar Plagemann, langjähriger Zugführer des Löschzugs Monheim, auf eigenen Wunsch in die Ehrenabteilung versetzt. Mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Silber für 25-jährige Zugehörigkeit wurden Markus Stenzel und Thomas Greven sowie Oliver Emunds, Martin Jahnen und Ralf Meister ausgezeichnet. Das Ehrenzeichen in Gold (für 35 Jahre) erhielten Karl Kreuer, Michael Bruhn und Guido Coenen. Wilfried Bormacher wurde für 55-jährige, Rainer Köpp für 45-jährige Zugehörigkeit geehrt.

Unter den 100 Gästen im Bürgerhaus waren Bürgermeister Daniel Zimmermann, Ehrenbürgermeisterin Ingeborg Friebe, Feuerwehrseelsorger Falk-Rüdiger Breuer und der ehemalige städtische Bereichsleiter Uwe Trost.

(gut)
Mehr von RP ONLINE