Monheim: Feuerwehr informiert über häusliche "Notfall-Box"

Monheim: Feuerwehr informiert über häusliche "Notfall-Box"

Neue Angebote hält das Projekt "Sicheres Leben für Senioren" der Kooperationspartner Louise-Schroeder-Haus (Awo), Mehrgenerationenhaus (MG), Caritas und Stadt Monheim bereit. Ein Mitarbeiter der Kriminalpolizei Mettmann kommt heute um 10 Uhr ins Stadtteilbüro, Ernst-Reuter-Platz 20, und hält einen Vortrag über Kriminalprävention.

Informationen rund um das Thema "Notfallbox" gibt es bei Markus Paikert von der Monheimer Feuerwehr, der am Dienstag, 10. April, 14.30 Uhr, ins Louise-Schroeder-Haus, Opladener Straße 86, kommt. Das Thema "Pflegeleistungen/Pflegeberatung - welche Hilfsmittel gibt es und wo kann man was beantragen?" ist Thema eines Vortrages am Mittwoch, 18. April, 17 Uhr im Louise-Schroeder-Haus. Beim Caritas-Treffpunkt "Resi", Berliner Platz 12, ist die Monheimer Feuerwehr am Montag, 23. April, 14.30 Uhr zu Gast. Paikert hält einen Vortrag über ungeahnte Brandgefahren im Haushalt und den Umgang damit. Alle Vorträge sind kostenfrei, Anmeldungen sind nicht erforderlich. Weitere Veranstaltungen sind in Vorbereitung.

(og)